Sonneberg, Frankenblick und Schalkau bauen interkommunale Kooperation aus

von

Zu ihrer ersten Quartalssitzung kamen kürzlich Sonnebergs Bürgermeister Dr. Heiko Voigt und die beiden Bürgermeisterinnen aus dem Hinterland Ute Hopf aus Schalkau und Ute Müller-Gothe aus Frankenblick zusammen. Das Jahresauftakt-Gespräch im Sonneberger Rathaus beinhaltete aktuelle wie auch langfristig anzugehende Themenkreise. Herausforderungen, wie die derzeitige Ukraine-Krise, wo der Landkreis Sonneberg die Federführung übernommen hat, spielten im Gespräch eine Rolle. Geklärt wurde etwa, inwieweit Wohlfahrtsverbände aus den einzelnen Kommunen unterstützen können. Aber auch die Aufgaben-Erledigung im Bereich kommunale Finanzen und die bessere Verzahnung von Kinder- und Jugendarbeit in der Region sind angesprochen worden. So ist ein gemeinsamer Veranstaltungskalender, insbesondere für Jugendliche geplant. Die interkommunale Kooperation zwischen Sonneberg und Schalkau besteht seit 2018, Frankenblick ist im Jahr 2020 dazu gestoßen. Mit turnusmäßigen Gesprächen der beteiligten Kommunen soll die Kooperation fortlaufend vertieft werden.

Zurück