Gewerbe- und Industriegebiete am Wirtschaftsstandort Sonneberg

In der Wirtschaftsstruktur von Sonneberg überwiegen kleine und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU. Neben der traditionellen Spielzeugindustrie bestimmen heute folgende Branchen die Wirtschaftsstruktur der Stadt in den Gewerbegebieten:

  • Werkstoffindustrie
  • Wasserstoff
  • Dienstleistungen
  • Gesundheit
  • Handel.

Unternehmen haben sich an den sogenannten Altindustriestandorten bzw. in den neu geschaffenen Gewerbegebieten seit 1990 angesiedelt bzw. sukzessiv erweitert. Aktuell bestehen sechs neue Gewerbegebiete mit 83,53 ha erschlossener Gewerbefläche.

Das Industriegebiet "H2-Region Thüringen-Franken" im Süden der Stadt ist in Planung.

Interkommunales Gewerbegebiet Sonneberg-Föritz

Das Interkommunale Gewerbegebiet Sonneberg-Föritz liegt im Osten direkt an der Gemeindegrenze zu Föritztal. Zusammen mit der Gemeinde Föritztal wurde das 17,60 ha große und jüngste Gewerbegebiet am Wirtschaftsstandort Sonneberg erschlossen. Der sogenannte Schichtsbus (Regionalbuslinie A1-710) erschließt das Gewerbegebiet u. a. zu den Schichtzeiten von Montag bis Sonntag.

  • Nettofläche: 17,60 ha
  • Belegungsquote: 86 %
  • Anzahl der Unternehmen: 12
  • Branchen: Werkstoffindustrie, Dienstleistungen, Maschinenbau, Handwerk
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 89 (anliegend), Bundesautobahn 73 (16 km)
  • Anbindung ÖPNV: Regionalbuslinie A1-710 (Neustadt bei Coburg - Sonneberg - Neuhaus-Schierschnitz)

 

Im Interkommunalen Gewerbegebiet sind aktuell folgende Gewerbeflächen vakant (private Angebote):
Gewerbefläche zur Anmietung (Steinräum; Produktions- mit Büroflächen) [Stand: 01.07.2022]

Interkommunales Gewerbegebiet Sonneberg-Föritz. Foto: Steffen Ittig

Gewerbegebiet Fichtig

Das Gewerbegebiet Fichtig liegt im im Norden von Sonneberg im Ortsteil Spechtsbrunn am Rennsteig. Mit 5,37 ha zählt es zu dem zweitkleinsten Gewerbegebiet am Wirtschaftsstandort Sonneberg.

  • Nettofläche: 5,37 ha
  • Belegungsquote: 100 %
  • Anzahl der Unternehmen: 10
  • Branchen: Werkstoffindustrie, Dienstleistungen, Druckindustrie
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 281 (7 km), Bundesautobahn 73 (35 km)
  • Anbindung ÖPNV: Regionalbuslinie 706 (Sonneberg - Spechtsbrunn)
Gewerbegebiet Fichtig. Foto: Steffen Ittig

Gewerbegebiet Hönbach

Das Gewerbegebiet Hönbach liegt im Ortsteil Hönbach im Süden von Sonneberg. Mit 14,32 ha zählt es zu den mittelgroßen Gewerbegebieten am Wirtschaftsstandort Sonneberg.

  • Nettofläche: 14,32 ha
  • Belegungsquote: 100 %
  • Anzahl der Unternehmen: 25
  • Branchen: Werkstoffindustrie, Dienstleistungen, Handwerk, ÖPNV
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 89 (250 m), Bundesautobahn 73 (14 km)
  • Anbindung ÖPNV:

 

Im Gewerbegebiet sind aktuell folgende Gewerbeflächen vakant (private Angebote):
Gewerbefläche zur Anmietung (An der Müß) [Stand: 01.07.2022]

Gewerbegebiet Hönbach. Foto: Steffen Ittig

Gewerbegebiet Malmerz

Das Gewerbegebiet Malmerz liegt im Osten der Stadt Sonneberg. Mit 27,95 ha zählt es zu dem größten Gewerbegebiet am Wirtschaftsstandort Sonneberg. Zusammen mit dem benachbarten Interkommunalen Gewerbegebiet Sonneberg-Föritz (17,60 ha) zählt es aktuell zu dem größten Gewerbekomplex in Sonneberg.

  • Nettofläche: 27,95 ha
  • Belegungsquote: 100 %
  • Anzahl der Unternehmen: 25
  • Branchen: Werkstoffindustrie, Handwerk, Dienstleistungen, Logistik, Nahrungsmittelindustrie
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 89 (400 m), Bundesautobahn 73 (16 km)
  • Anbindung ÖPNV: Stadtbuslinie A

 

Im Gewerbegebiet sind aktuell folgende Gewerbeflächen vakant (private Angebote):

Gewerbegebiet Malmerz. Foto: Steffen Ittig

Gewerbegebiet Mittlere Motsch

Das Gewerbegebiet Mittlere Motsch schließt sich unmittelbar nördlich des Gewerbegebietes Schreberstraße südlich von Sonneberg an. Mit 13,94 ha zählt es zu den größeren Gewerbegebieten am Wirtschaftsstandort Sonneberg.

  • Nettofläche: 13,94 ha
  • Belegungsquote: 100 %
  • Anzahl der Unternehmen: 30
  • Branchen: Industrie, Handwerk, Dienstleistungen, Logistik
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 89 (600 m), Bundesautobahn 73 (15 km)
  • Anbindung ÖPNV: Stadtbuslinie A, C

 

Im Gewerbegebiet sind aktuell folgende Gewerbeflächen vakant (private Angebote):

Gewerbegebiete Mittlere Motsch und Schreberstraße. Foto: Steffen Ittig

Gewerbegebiet Schreberstraße

Das Gewerbegebiet Schreberstraße schließt sich unmittelbar südlich des Gewerbegebietes Mittlere Motsch an. Mit 4,36 ha zählt es zu dem kleinsten Gewerbegebiet am Wirtschaftsstandort Sonneberg.

  • Nettofläche: 4,36 ha
  • Belegungsquote: 100 %
  • Anzahl der Unternehmen: 5
  • Branchen: Handwerk, Dienstleistungen
  • Verkehrsanbindung: Bundesstraße 89 (600 m), Bundesautobahn 73 (14 km)
  • Anbindung ÖPNV: Stadtbuslinie C