29.10.2019

 Mint Logo 3farbig 2

Das große Ziel ist die weitere Vernetzung von Bildung und Wirtschaft

Stadt Sonneberg lädt am 7. November zum nächsten MINT-Tag in die „Wolke 14“ ein

 

Die weitere Vernetzung von Unternehmen im Raum Sonneberg mit örtlichen Bildungseinrichtungen – von der Kita über die Grund- und Regelschulen bis zum Gymnasium und der Berufsschule – ist das Leitziel des 3. MINT-Tags, zu dem die Stadt Sonneberg am Donnerstag, 7. November, von 14:30 bis 16:30 Uhr in das Begegnungszentrum „Wolke 14“ (Friesenstraße 14, Sonneberg) einlädt.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Stadt Sonneberg zusammen mit dem Netzwerk „Stadtteilrunde Wolkenrasen“ – einem Verbund verschiedener Institutionen und Akteure in diesem Stadtteil. Und die Vernetzung steht auch im Mittelpunkt des Nachmittags. Zur Stärkung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Interessen sowie für Technik und IT engagiert sich Sonneberg schon seit mehreren Jahren stark als MINT-freundliche Stadt. Und wer könnte die Anforderungen, vor allem aber auch die Chancen in MINT-Berufen besser aufzeigen als die Unternehmen selbst. Durch die Begegnung der Bildungsträger mit den Unternehmen sollen die Zusammenarbeit weiter ausgebaut und neue Projekte initiiert bzw. im Detail abgestimmt werden.

„Lassen Sie uns wieder gemeinsam ein Startsignal zur nachhaltigen Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs aussenden. Nur wenn Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Kommunen eng verzahnt vorgehen, kann unsere Wirtschaft gedeihen und können die Herausforderungen der Zukunft gemeistert werden“, lädt Bürgermeister Dr. Heiko Voigt zur Beteiligung ein.

Einen Impulsvertrag zum Einstieg in den Nachmittag gibt dabei Studiengangskoordinator Dr. Mark Hoffmann zusammen mit Hauke Hasenknopf von der Hochschule Coburg über die Aktivitäten an der Hochschule im Rahmen des sog. „Coburger Wegs“ und insbesondere zu dem neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Zukunftsdesign.

Zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung bittet die Stadt Sonneberg alle Interessenten um Anmeldung bis 5. November per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

 

Zusätzliche Informationen