MINT-freundliche Stadt Sonneberg

 
Das Wort MINT hat viele Bedeutungen, Minze, postfrisch, Münzprägestätte, cool und in Sonneberg...ZUKUNFT.

Unter dem Begriff MINT verstecken sich auch die beruflichen Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, unabhängig vom akademischen und gewerblichen Spektrum. „Diese Berufsgruppen haben eine Schlüsselfunktion für die Industrie", betont Sonnebergs Bürgermeister Dr. Heiko Voigt bei einem besonderen Auftakt am 19. Juni 2017. Gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaft, Bildung, Kindererziehung, Arbeitsverwaltung und Stadtabgeordneten lud Dr. Heiko Voigt zum Start einer neuen Offensive ein. „Wir werden die wohl erste MINTfreundliche Stadt Deutschlands werden", verkündete der Bürgermeister.
Eine Unterschriftstafel, voller Beurkundungen von Unterstützungswillen der Anwesenden zeugt von einem wohlüberlegten Start. Vom Kunststoffbetrieb über den Klinikverbund bis zum Sanitätshaus positionierte man sich zur Unterstützung.
 
Logo 3farbig 2
 
Logo: Neu ist auch ein Logo, welches die Kampagne der MINTfreundlichen Stadt begleiten soll.
 
Unter unserem Facebook-Account https://www.facebook.com/MINT.freundliche.Stadt/ finden Sie alle aktuellen Informationen zur MINT-freundlichen Stadt Sonneberg.
 
 
 NEU! Jetzt unseren MINT-freundlichen Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden sein. Neben aktuellen Informationen, stellen wir Projekte und Mitmach-Ideen vor.
 
Hier gehts zur Anmeldung:
 
 

Mitteilungen:

19.06.2017

Damit die Jüngsten auch alsbald den Spaß an den MINT-Grundlagen entdecken, begab sich Dr. Heiko Voigt nach der Auftaktveranstaltung in den Technikraum des Kindergartens "Spatzennest". Mit einer Handvoll kleiner Sonneberger(innen) ging es an den VOLKsBaukasten. „Wer von Euch bastelt schon zu Hause mit Werkzeug?", hakte der Bürgermeister bei den ersten Erkundungen des Baukastens nach. „Ich hab schon einen Werkzeugtisch", brachte sich der 6-jährige Maximilian Brand ein. Gemeinsam schraubte die Gruppe Kleiner und eines Großen fleißig an Rädern und Achsen. „Wenn Ihr den ersten Kran geschaffen habt, komme ich persönlich her um mir ihn anzusehen", sind Dr. Voigts Worte nach der ersten Bastelrunde. In Sonneberg geht es mit diesen Themen nach den Sommerferien weiter mit naturwissenschaftlichen Grundlagen.

Spatzennest550

 

28.06.2017

Amtsblatt 07 2017

jpg Amtsblatt Juni 2017 (JPEG 1,9 MB)

 

26.07.2017

Amtsblatt Juli2017

jpg Amtsblatt Juli 2017 (JPEG 1,9 MB) - Deckblatt

jpg Amtsblatt Juli 2017 (JPEG 1,9 MB) - Text

 

 

 

Bahnhofsplatz mit Rathaus (1)
Blick vom Wolkenrasen zur Innenstadt (2)
Blick nach Nordosten (3)
Blick nach Osten (4)
Blick nach Westen (5)
Gewerbegebiet Hönbach mit Marktkauf (6)
Gewerbegebiet Mittlere Motsch (7)
Gymnasium und Sportplatz (8)
Hallgrund (9)
Innenstadt (10)
Blick vom Eichberg zur Innenstadt (11)
Innenstadt mit Stadtpark (12)
Juttaplatz (13)
Katholische Kirche (14)
SonneBad und Feuerwehr-Mitte (15)
Sonneberg und östliches Umland (16)
Sonneberg mit Wehd, Neufang und Schönberg (17)
Stadionumbau 2013 (18)
Stadtteil Bettelhecken (19)
Wohngebiet Wehd (20)
Wohngebiet Wolkenrasen und Ortsteil Oberlind (21)
Wohngebiet Wolkenrasen II (22)

Zusätzliche Informationen