15.05.2017

Mein letztes Hemd für unsere Kreisstadt

Hemd-Aktion BM thumbLiebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt und
des Landkreises Sonneberg,

sind Sie auch dafür, dass unser Sonneberg Kreisstadt bleiben muss?

Dann handeln Sie jetzt!

Starten Sie mit uns eine Protestaktion, die uns Gehör verschafft und im wahrsten Sinne des Wortes direkt bei Ministerpräsident Bodo Ramelow in Erfurt ankommt.

  

Unterstützen Sie unsere Aktion:

„Mein letztes Hemd für unsere Kreisstadt:
Sonneberg muss Kreisstadt bleiben!"

Wie funktioniert die Aktion und was können Sie dabei tun?

Schritt 1:
Packen Sie ein altes Hemd, ein T-Shirt oder eine Bluse in ein Päckchen oder in ein Paket.

Schritt 2:
Legen Sie unbedingt das ausgefüllte und unterschriebene Anschreiben bei, damit Herr Ramelow weiß: Wir kämpfen für den Erhalt unserer Kreisstadt Sonneberg und unser Widerstand wird stärker! pdf Download Anschreiben

Schritt 3:
Versenden Sie das Päckchen an folgende Adresse:

Thüringer Staatskanzlei
Herrn Ministerpräsident Bodo Ramelow
Regierungsstraße 73
99084 Erfurt

Sie haben keinen Karton zur Hand?
Kein Problem: Dank Unterstützern aus der Wirtschaft stehen ab 16. Mai, 9 Uhr im Foyer des Rathauses Sonneberg ausreichend Kartons für Sie bereit.
Bringen Sie uns einfach Ihr „letztes Hemd" vorbei und füllen Sie das Anschreiben aus.
Spenden, die unsere Aktion unterstützen, sind herzlich willkommen!

Helfen Sie aktiv mit, dass unser Sonneberg Kreisstadt bleibt.
Je mehr Post in der Erfurter Staatskanzlei bewältigt werden muss, umso besser für uns!

Vielen Dank vorab!

Ihr Bürgermeister
Dr. Heiko Voigt

 

Hemd FB 550

 

 

Zusätzliche Informationen