22.06.2016

Striktes Alkoholverbot in städtischen Grünanlagen

Stadtpark thumbSeit 2009 existiert in der Stadt Sonneberg – geregelt durch § 3 Absatz 4 Buchstabe m der Satzung über die Benutzung von Grünanlagen – ein Verbot, alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel auf den Spielplätzen und in den Grünanlagen, wie zum Beispiel dem Stadtpark oder der Parkanlage in der Bert-Brecht-Straße zu verbringen oder zu konsumieren. Damit bezweckt die Stadt Sonneberg u. a., die Zahl der Trinkgelage und der damit verbundenen Lärmbelästigungen deutlich zu senken.

Jeder wird auf dieses Verbot hingewiesen. An den Zugängen zu den städtischen Grünanlagen sind Hinweisschilder mit den wichtigsten Regeln über das dortige Verhalten aufgestellt. Trotzdem wird immer wieder dagegen verstoßen. Gegen diese Zuwiderhandlungen wird mit Platzverweisen und der Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren – bei Mehrfach- bzw. Wiederholungsverstößen mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro – vorgegangen. In diesem Zusammenhang möchte sich die Stadt Sonneberg für die gute Kooperation mit der Polizeiinspektion Sonneberg bedanken.

 

Zusätzliche Informationen