18.04.2019

Information zum Umgang mit fehlerhaften Wahlbenachrichtigungskarten für die Kommunalwahl am 26.05.2019

Sonneberg thumb 2
Am 26. Mai 2019 finden sowohl die Wahl zum europäischen Parlament als auch die Kommunalwahlen zum Kreistag, Stadtrat, den Ortsteilbürgermeistern* und den Ortsteilräten* statt. (*nur in den entsprechenden Ortsteilen)

Alle wahlberechtigten Einwohner der Stadt Sonneberg erhalten hierfür, entsprechend ihrer jeweiligen Wahlberechtigung, eine oder zwei Wahlbenachrichtigungskarten (Kommunalwahl und ggf. Wahl zum Europäischen Parlament).

Auf Grund eines Fehlers des externen Druckdienstleisters haben alle Wahlberechtigten für die Kommunalwahl eine Wahlbenachrichtigungskarte mit einem falschen zusätzlichen Eintrag „zum Europäischen Parlament“ erhalten. Diese Wahlbenachrichtigungskarten sind unrichtig und berechtigen NICHT zur Teilnahme an der Wahl zum Europäischen Parlament. Alle Wahlberechtigten für die Wahl zum Europäischen Parlament haben eine zusätzliche Wahlbenachrichtigungskarte hierfür erhalten. Diese ist korrekt und fehlerfrei.

Die Stadtverwaltung Sonneberg hat mit dem Druckdienstleister einen erneuten Versand der Wahlbenachrichtigungskarten für die Kommunalwahl veranlasst, welche schnellstmöglich und fristgemäß an die entsprechend dem Wählerverzeichnis zur Kommunalwahl eingetragenen Wahlberechtigten versandt werden.

Verwenden Sie nach Erhalt bitte ausschließlich die neuen Wahlbenachrichtigungskarten für den Wahlscheinantrag bzw. am Wahltag selbst in Ihrem zuständigen Wahllokal. Bereits mit der fehlerhaften Wahlbenachrichtigungskarte gestellte Wahlscheinanträge behalten ihre Gültigkeit. Die Wahlrechtsvoraussetzungen des entsprechenden Wählerverzeichnisses sind hierfür verbindlich. Eine erneute Beantragung ist somit nicht notwendig.

Bei Zweifeln zur Frage, für welche Wahl eine Wahlberechtigung besteht, steht Ihnen das Wahlamt sowie das Einwohnermeldeamt für Auskünfte zur Verfügung. Darüber hinaus hat jeder Wahlberechtigte das Recht, in der Zeit vom 06.05.2019-10.05.2019 (Einsichtsfrist in das Wählerverzeichnisgem. § 17 BWG und § 6 ThürKWG) die Richtigkeit und Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten zu überprüfen.

 

Harald Wicklein

Stadtwahlleiter
 
 

 pdf Information zum Umgang mit fehlerhaften Wahlbenachrichtigungskarten für die Kommunalwahl am 26.05.2019

 

12.04.2019

Pressesprecherin der ersten Stunde übergibt den Staffelstab

 HLY2751 thumbNach insgesamt 29 Arbeitsjahren als Pressesprecherin - davon die letzten 23 in der Stadt Sonneberg – verlässt Heidi Losansky am 12. April ihr Büro im Rathaus und geht in den verdienten Ruhestand. Die Dipl.-Medienwirtin war nicht nur für die typische Pressearbeit in der Verwaltung - wie Pressemitteilungen verfassen, Reden bzw. Grußworten schreiben, Amtsblatt herausgeben, Interviews vorbereiten, Presseanfragen beantworten und das Fotografieren - verantwortlich, sondern zu ihren Arbeitsaufgaben gehörte auch eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit. Sie hat Bücher, Prospekte und Flyer für die Stadt getextet, diese mit ihren Fotos bereichert und bei der Gestaltung mitgewirkt. Besonderes Augenmerk legte sie auf das CD/CI der Stadt Sonneberg, d. h. auf die kennzeichnenden Merkmale und das Erscheinungsbild der Spielzeugstadt. Sie kontrollierte die Anwendung und Einhaltung der Gestaltungskonzeption mit Wappen, Logo, Schrift und Farbe. Ende der 90er Jahre hat sie damit begonnen die Internetseiten der Stadt aufzubauen, aktuell zu halten und immer dem aktuellen technischen Stand anzupassen. Vor zwei Jahren kam dann der Facebook-Account der Stadt Sonneberg dazu, der zentrale Teil „Spielzeugstadt Sonneberg" wurde von ihr betreut.

Ihren beiden Chefs Sibylle Abel und Dr. Heiko Voigt stand sie zuverlässig zur Seite. Ebenso bemühte sie sich um eine gute Zusammenarbeit mit den Redakteuren der verschiedenen Medien, mit Amtsleitern und den Mitarbeitern in den Fachämtern der Stadtverwaltung, mit den Stadträten, mit Partnern in anderen Institutionen und Verwaltungen sowie Vertretern der Vereine, dabei besonders der Freiwilligen Feuerwehr.
„Meine Arbeit als Pressesprecherin hat mein Leben fast drei Jahrzehnte ausgefüllt. Sie war interessant und anspruchsvoll. Doch nun ist es für mich an der Zeit, neue Prioritäten zu setzen.
Ich bedanke mich bei allen, mit denen ich im Laufe der Jahre zusammengearbeitet habe, für das gute vertrauensvolle Miteinander. Meinen Amtsnachfolger wünsche ich alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg", sagt Heidi Losansky bei ihrer Abschiedsfeier im Rathaus.

 

 

03.04.2019

Unterzeichnung der Rahmenkooperationsvereinbarung zur Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen Markt Tettau und Stadt Sonneberg

 HLY2690 ThumbMarkt Tettau im Freistaat Bayern und die Stadt Sonneberg im Freistaat Thüringen pflegen bereits langjährige gute nachbarliche und partnerschaftliche Beziehungen. Diese sollen in weiteren Schritten auf vertraglicher Basis intensiviert und ausgebaut werden. Im ersten Schritt dazu wurde am 3. April 2019 ein Rahmenkooperationsvertrag unterzeichnet, in dem Details zur künftigen Zusammenarbeit in den Bereichen Brandschutz/Feuerwehren, Kindertageseinrichtungen sowie Tourismus, Kultur- und Freizeiteinrichtungen festgelegt sind.
Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung erfolgte gegen 9:30 Uhr im Sonneberger Rathaus von Bürgermeister Peter Ebertsch aus Markt Tettau und Sonnebergs Bürgermeister Dr. Heiko Voigt.

 

 

 Aktuelle Termine des Stadtrates 

Rathausvorplatz

Die nächste Sitzung des Stadtrates der Stadt Sonneberg findet am Donnerstag, 11.04.2019, 17:00 Uhr, im großen Saal des Rathauses statt. 
Tagesordnung

 



pdf Sitzungsplan für das Jahr 2019 

Achtung – Der Termin der nächsten Sitzung des Haupt-, Finanz- und Werkausschusses verschiebt sich von Montag, 29.04.2019, auf Montag, 06. Mai 2019, 15:00 Uhr.

Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

08.03.2019

WahlhelferIn gesucht

Sonneberg thumb 2Für die am 26.05.2019 stattfindende Wahl des Europäischen Parlamentes, des Kreistages des Landkreises Sonneberg, des Stadtrates der Stadt Sonneberg, der Ortsteilbürgermeister und weiteren Mitglieder der Ortsteilräte werden für den Wahlsonntag ca. 300 WahlhelferInnen gesucht! Sowie einige Wahlhelfer für die mögliche Stichwahl bei der Wahl der Ortsteilbürgermeister am 09.06.2019.

Wir suchen EinwohnerInnen mit der Bereitschaft, uns bei den bevorstehenden Wahlen als Wahlhelfer zu unterstützen.

Wenn Sie Interesse oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte bei der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 03675 880271.

Harald Wicklein
Wahlleiter für die Wahl
der Stadtratsmitglieder der
Stadt Sonneberg

 

 

13.02.2019

Neujahrsempfang der Stadt Sonneberg 2019

 

NJE2019

Mehr

20.12.2018

Baubeginn des 2. Bauabschnittes zur Generalsanierung und Umbau des Stadions Sonneberg am 20. Dezember 2018, 14 Uhr

 HLY1640thumbDas Stadion in Sonneberg ist eine traditionsreiche Sportstätte. Mit großem Engagement haben es Sonneberger Einwohner gebaut, deren Enkel und Urenkel, heute hier Sport treiben. Vor 2013 waren im Sonneberger Stadion auf Grund der Überalterung und des bedauernswerten Zustandes keine bedeutenden Sportereignisse mehr möglich. Notgedrungener Weise musste man auf andere Plätze ausweichen. Eine Notlösung, die kein Dauerzustand werden durfte, fanden Stadtverwaltung und Stadtrat und haben eine Generalsanierung ins Auge gefasst. Das Architekturbüro casparius Architekten & Ingenieure aus Erfurt erarbeitete in Auftrag der Stadt das Konzept und die Planungen für die Neugestaltung der Sportanlage in Sonneberg in mehreren Abschnitten.

 

Mehr

19.12.2018

Franken feiert erstmals länderübergreifend

LogoTdF2019 thumbDer Bezirk Oberfranken lädt kommenden Juli zum Tag der Franken in die benachbarten Städte Neustadt bei Coburg (Bayern) und Sonneberg (Thüringen) ein. Rund 200 Tage vor dem Jahreshöhepunkt 2019 werden die Planungen konkreter.

Am Wochenende des 6. und 7. Juli 2019 richtet der Bezirk Oberfranken gemeinsam mit der bayerischen Staatsregierung und den Städten Neustadt bei Coburg und Sonneberg den 14. Tag der Franken aus. Erstmals findet diese überregionale Großveranstaltung im Zeichen des fränkischen Rechens länderübergreifend statt. Der Höhepunkt des kommenden Jahres für die beiden Nachbar- und Partnerstädte liegt damit nur noch gut 200 Tage in der Zukunft. Die umfangreichen Planungen und vielfältigen Einzelveranstaltungen nehmen mehr und mehr Gestalt an.

Das oberfränkische Neustadt und das fränkisch geprägte Sonneberg im äußersten Süden Thüringens sind seit Jahrhunderten engstens miteinander verbunden. Umso schwerer wog die 40-jährige widernatürliche Trennung der unmittelbar aneinander liegenden Partner- und Nachbarstädte während der deutschen Teilung. Heute haben sie zusammen fast 40.000 Einwohner und bilden einen erfolgreichen gemeinsamen Wirtschafts-, Bildungs- und Sozialraum, den Vollbeschäftigung und Prosperität kennzeichnen. Unter dem Dach der Europäischen Metropolregion Nürnberg kooperiert das Städteduo seit einigen Jahren noch enger und forciert unter der Marke „SON.NEC – GEMEINSAM.FRÄNKISCH.STARK" die gemeinsame Entwicklung. Der Tag der Franken 2019 soll gelebter Ausdruck des Miteinanders in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein.

 

Mehr

Zusätzliche Informationen