08.03.2022

 Frauentag 3 klein

Sonneberg gratuliert zum Frauentag in der Wolke 14

Endlich wieder in einem etwas größeren Rahmen gemeinsam feiern, gute Gespräche führen und etwas Ablenkung erfahren: Darüber freuten sich die knapp 120 Teilnehmerinnen der ersten Frauentags-Veranstaltung im Sonneberger Stadtteilzentrum Wolke 14 nach zwei Jahren Pandemie-bedingter Pause am 8. März 2022. Zu Kaffee, Kuchen und guter Unterhaltung trafen sich die Frauen am Nachmittag in der Multifunktionshalle.

„Es ist ein ganz wunderbares Gefühl heute hier etwas unbeschwert zusammen zu sitzen. Irgendwie setzt es dem ein Ende, was uns zwei Jahre lang belastet hat. Gleichwohl muss man sagen, dass einem die Situation mit Russland und der Ukraine sehr unter die Haut geht", sagte Besucherin Ursula Hammerschmidt. Gemeinsam mit ihren Damen aus der Selbsthilfegruppe Beckenboden ist sie gekommen, weil die Frauentagsfeier in der Wolke 14 bereits vor der Pandemie zu einer schönen Tradition geworden war. „Es ist fast wie eine große Familie. Mit den Jahren kennt man sich und kann sich mit vielen gut unterhalten", schätzt Hammerschmidt die angenehme Atmosphäre.

„Es ist eine große Freude, dass nach zweijähriger Pause der Frauentag heute wieder stattfinden kann, wenn auch noch unter eingeschränkten Bedingungen, aber dafür mit der Hilfe vieler Ehrenamtlicher, ohne die solche Veranstaltungen gar nicht möglich wären", so der Stadtchef in seiner Eröffnungsrede. Auch am Mittwoch, 9. März, wird es aufgrund der hohen Nachfrage noch einmal eine Frauentagsveranstaltung in der Wolke 14 geben. Neben den Sonnebergerinnen begrüßte der Bürgermeister auch jene Frauen und Mädchen aus der Ukraine, die vorigen Freitag als erste Kriegsflüchtlinge in der Spielzeugstadt Sonneberg angekommen waren.

Während DJ Gert für den musikalischen Rahmen sorgte, servierten die Amtsleiter der Stadtverwaltung Sonneberg den Kaffee und überreichten anschließend jeder Frau eine Rose beziehungsweise den Ukrainerinnen Tulpen, da dies in deren Heimatland am Frauentag so üblich ist. Anschließend entlockte Zauberer „Phantaro" mit seinen Tricks und Witzen so mancher Dame im Saal ein herzhaftes Lachen. Die Besucherinnen der Veranstaltung vom 9. März dürfen sich auf Comedy mit Herta von der Bergbahn freuen.

Frauentag Rosen 1 klein

 

Zusätzliche Informationen