07.06.2021

Rund 300 Ratgeber rund ums Eltern werden und Eltern sein umfasst der neue Bestand, für den Bibliotheksleiterin Nicole Ullrich Fördermittel der Thüringer Staatskanzlei akquirieren konnte.

Neues Angebot: Elternbibliothek geht an den Start

Ab sofort finden Eltern und alle, die es werden wollen, alle Informationen rund um die Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt, Baby, Mutterschaft, Vaterschaft, Entwicklung, Erziehung, Ernährung, Gesundheit, Familienleben, Förderung, Probleme und Pubertät in der Elternbibliothek der Stadtbibliothek Sonneberg. Die Elternbibliothek umfasst ca. 300 Sachbücher, Zeitschriften, CDs und DVDs rund ums Kind und richtet sich an alle, die mit Kindern leben und arbeiten. Eine spezielle Auswahl an Projektangeboten und Ideensammlungen richtet sich außerdem an Erzieherinnen und Erzieher der Kindergärten.

Der Großteil der Medien wurde neu angeschafft. Ermöglicht wurde das Projekt durch Fördermittel der Thüringer Staatskanzlei.

„Gerade in der jetzigen, digital geprägten Zeit ist es wichtiger denn je, verlässliche und seriöse Antworten auf all jene Fragen zu finden, die im Zusammenleben mit Kindern auftauchen“, macht die Leiterin der Stadtbibliothek Sonneberg, Nicole Ullrich, deutlich. Mit dem neuen, umfassenden Informationsangebot wolle ihre Einrichtung erste Anlaufstelle in der Stadt für Eltern und Erzieher werden. Der Bestand soll nach und nach wachsen und ergänzt werden. „Dafür nehmen wir auch gern Literaturwünsche an“, erklärt Nicole Ullrich.

Die Elternbibliothek befindet sich im Erdgeschoss der Bibliothek, direkt neben der Kinderbibliothek, sodass Mama und Papa in Ruhe stöbern können, während der Nachwuchs in Sichtweite ist und Bilderbücher anschauen oder spielen kann.

Carolin Engelbrecht, Koordinatorin des Netzwerks „Frühe Hilfen, Familienhebammen und Kinderschutz“ im Landratsamt Sonneberg, überreichte Bibliotheksleiterin Nicole Ullrich zur Eröffnung Flyer und Informationsmaterialen über Beratungsstellen, Unterstützungen und Hilfsangebote für Eltern im Landkreis, die den Bestand abrunden. Carolin Engelbrecht: „Das Schöne ist an dem Angebot, dass es nicht nur fachliche Infos bietet, sondern auch unterstützenden Charakter hat.

Carolin Engelbrecht, Koordinatorin des Netzwerks „Frühe Hilfen, Familienhebammen und Kinderschutz“ im Landratsamt Sonneberg, Bibliotheksleiterin Nicole Ullrich, Cornelia Brückner, Sachgebietsleiterin Kultur, Medien und Bürgerservice sowie Christian Dressel, der 1. Beigeordnete der Stadt Sonneberg (von links), eröffnen die neue „Elternbibliothek“.

.

 

Zusätzliche Informationen