13.06.2017

Vierte Kundgebung gegen Gebietsreform-Pläne hält hohes Niveau

Demo4 thumbTrotz dreiwöchiger Pause seit der letzten Montagsdemonstration kamen am 12. Juni rund 3.800 Bürgerinnen und Bürger auf dem Sonneberger Bahnhofsplatz zusammen, um gegen die derzeitigen Gebietsreform-Pläne und für ihre Sonneberger Heimatregion zu demonstrieren.
Eine Umfrage ergab zudem, dass 79 Prozent der Befragten einen Länderwechsel nach Bayern wollen, falls Sonneberg nicht mehr Kreisstadt sei.

 

Mehr

12.06.2017

173. Sonneberger Vogelschießen vom 1. – 9. Juli 2017

Vogelschießen 2014thumbDas erwartet Sie täglich ab 14 Uhr auf dem Festplatz:
Im Rundfahrklassiker „Magic" dreht man sich, umringt von Clowns, Artisten und anderen Zirkuselementen, rund und um die eigene Achse. Noch wilder geht es auf dem „Break Dance" zu, der auch in diesem Jahr für zerzauste Frisuren sorgen wird. Auf dem Autoscooter werden Sie auch ohne Fahrerlaubnis ans Steuer gelassen. Im Kettenflieger kann Jung und Alt durch die Luft „fliegen".

Das Sonneberger Vogelschießen bietet etwas für jede Alterskategorie, auch für die Kleinsten. Ihnen sollen Fahrten auf dem Kinderkarussell viel Freude bringen. Die älteren Kinder und die Erwachsenen bekommen Gelegenheit zum Schießen, Spicken und Entenangeln. Das große Glück versprechen Losbuden und Automaten. Pizzeria, „Neptuns Früchte", Picnic-Bar, Galettes und Crepes stehen bereit, um den kleinen oder großen Appetit zu stillen. Die „Gourmet-Mühle" und Langosch laden zur Rast während des Volksfestrundganges ein. Leckereien und Naschereien bieten die „Schokoladenfabrik" und das „Süße Stübchen".

 

Mehr

13.04.2017

2017: 700-Jahrfeier in Bettelhecken, Hönbach, Köppelsdorf, Neufang und Steinbach

Burg Sonneberg um 1555 Ausschnitt thumb„Die Ortsgeschichte beginnt im Jahr 1317..." So oder ähnlich beginnt manche Ortsgeschichte im Sonneberger oder Coburger Land. Der Satz selbst ist – historisch gesehen – natürlich Unfug, denn der Anfang einer Ortsgeschichte lässt in seltensten Fällen auf ein konkretes Jahr festlegen. Bestenfalls gibt es erste schriftliche Erwähnungen, die nur aussagen, dass zu einem bestimmten Jahr der jeweilige Ort bereits bestand, der aber selbst natürlich älter ist. 1317 ist trotzdem ein wichtiges Jahr, worauf etliche 700-Jahrfeiern in diesem Jahr hinweisen. In Sonneberg sind es die heutigen Stadtteile Bettelhecken, Hönbach, Köppelsdorf, Neufang und Steinbach. Zudem wird Röthen, wie damals Sonneberg genannt wurde, erstmals als Stadt bezeichnet.

 

Mehr

02.06.2017

Spielzeugstadt Sonneberg um eine Attraktion reicher

 

PIKO Kreisel LokNach der feierliche Aufstellung und Einweihung der PIKO Kreisel Lok ist Sonneberg um eine Attraktion reicher geworden.
Am Ortseingang der Stadt Sonneberg, in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz von PIKO im Stadtteil Oberlind und direkt an dem viel befahrenen Verkehrsknotenpunkt, dem PIKO Kreisel, hat der Sonneberger Modellbahnhersteller am heutigen 2. Juni mit dem Aufstellen der PIKO Kreisel Lok ein Highlight geschaffen.
Aufgestellt wurde eine fast 7 Meter lange und 3,5 Meter hohe Diesellok der Baureihe 23.

 

Mehr

10.05.2017

Sportlerehrung für das Sportjahr 2016

Sportlerehrung2016 thumbAm 5. Mai 2017 ehrte Bürgermeister Dr. Voigt 60 Sportlerinnen und Sportler aus Sonneberg, die im Wettkampfjahr 2016 herausragende Leistungen gezeigt haben. Mit den Sportehrenmedaillen wurden ausgezeichnet:

 Sportehrenmedaille in Gold: Jonas Jannusch – 1. Platz Jugendolympiade Monobob Jugend A

Sportehrenmedaille in Silber: Karl Heinz May – 2. und 3. Platz Weltmeisterschaft und 2. Platz Europameisterschaft Kraftsport Masters

Florian Löffler – 2. Platz Weltmeisterschaft im Rennrodeln – Doppelsitzer Junioren

Jürgen Greiner – Europameister, 2. Platz Weltmeisterschaft, Deutscher Meister sowie Thüringer Meister Gewichtheben Master

Sportehrenmedaille in Bronze: Dominik Wegener – 1. Platz Deutsche Meisterschaft im Bankdrücken – Jugend B

Sebastian Wegener – 1. Platz Deutsche Meisterschaft im Bankdrücken – Jugend B sowie 1. Platz Deutsche Meisterschaft RAW

Lisa Anders – 1. Platz Deutsche Meisterschaft
im Bankdrücken – Masters I

Ilona Greiner – 1. Platz Deutsche Meisterschaft
im Bankdrücken und Gewichtheben – Masters III

Beate Normann-Escher – 1. Platz Deutsche
Meisterschaft im Bankdrücken – Masters II

Sabine Bommersbach – 1. Platz Deutsche
Meisterschaft KDK (RAW) – Masters II sowie
1. Platz Deutsche Meisterschaft KDK (Equipment) – Masters II

Melanie Hausdörfer – 1. Platz Deutsche
Meisterschaft KDK (RAW) – Masters

Jakob Jannusch – 1. Platz Deutsche Meisterschaft im Rennrodel Doppelsitzer – Jugend A

Franziska Buff – 1. Platz Deutsche Meisterschaft
Rennrodel – Jugend C

Egon Escher – 1. Platz Deutsche
Meisterschaft KDK (RAW)

Vanessa Schneider – 1. Platz Deutsche
Meisterschaft Mannschaft Jugend C im
Rennrodeln

Lionel Truthan – 1. Platz Deutsche Meister-
schaft Doppelsitzer Jugend B sowie
1. Platz Deutsche Meisterschaft Mannschaft
Doppelsitzer Jugend B im Rennrodeln

 Sportlerehrung2016 550px

 

06.04.2017

auftaKKt

auftaKKt thumbKreativität heißt von der Norm abweichend neue Lösungen originell und beständig zu kreieren. Das beschreibt wohl am besten die Arbeit unserer lokalen Akteure der Kunst- und Kreativwirtschaft, welche sich am 4. April zur auftaKKt-Veranstaltung im Stadtteilzentrum Wolke 14 in Sonneberg präsentierten. Unter dem Motto „Heimat für Kreative" luden das Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg und das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken ein.
Kreative Produkte und Dienstleistungen bilden eine starke Branche und spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung der Wirtschaftsstandorte Sonneberg und Neustadt. Doch gerade viele Selbständige und Freiberufler sind noch wenig bekannt. Deshalb bot auftaKKt die Chance sich und seine Ideen vorzustellen, wichtige Kontakte zu knüpfen und im besten Falle zukünftige Kooperationen vorzubereiten.
Auf der Bühne präsentierten sich Susan Liebold, die sich mit ihrem GLASWERK mitten im Thüringer Wald ein Café, Atelier und eine Galerie aufgebaut hat, Steffi Vieweg, Geschäftsführerin der Nobel Creative GmbH, deren Unternehmenssitz sich sowohl in Sonneberg als auch in Hongkong befindet und Arno Greiner, der in Neustadt ein erfolgreiches Studio für Werbefotografie führt. Ebenfalls vertreten war die Staatliche Berufsbildende Schule Sonneberg, die die duale Ausbildung zum Spielzeughersteller und die Fachschulausbildung zum Spielzeug-Designer vorstellte.

 

28.02.2017

KUCKUCK HELAU!
FASCHINGSUMZUG 2017 

Fasching2017ThumbKurz vor Mittag riss die Wolkendecke auf und die Sonne zeigte sich. Aufatmen beim Faschingsverein, den vielen Organisatoren und natürlich bei den Mitwirkenden. Zur Sicherheit blieb aber der Regenschutz noch in Reichweite.
Über 600 Mitwirkende in sechs Blocks zählte der diesjährige Sonneberger Faschingsumzug. Der Zug startete pünktlich 14 Uhr in der Coburger Straße, zog am Stadtpark in die Juttastraße und dann in die Bahnhofstraße.
Und wir immer standen Tausende Zuschauer am Straßenrand und freuten sich über die grandiosen Ideen der Gruppen, der Vereine, der Kindergärten und Schulen.
Den Zug führte das SonneBad mit der Schaumkanone an, dann folgte die Stadtverwaltung und der Faschingsverein Kuckuck mit Prinzenpaar, Kinderprinzenpaar, Prinzengarde, Prinzessinnengarde, Purzelgarde, Vorstand und Mitglieder. In den weiteren Blocks kamen Kitas mit „Märchen", mit „Sumbarcher Minions-Fasching" oder mit „Kinder aus aller Welt". Dös Sumbarcher Kranzla e.V. war mit „Scho 20 Johr sämme dabei und dös soll heit a Rückblick sei" dabei. Sie, viele weitere Gruppen und die Schulen gestalteten ein buntes und lustiges Gesamtbild.
Der Faschingsumzug 2017 konnte sich sehen lassen und darauf dürfen Organisatoren und alle Mitwirkenden berechtigt stolz sein.

IMPRESSIONEN (mehr als hier als PDF-Datei, 9MB)

Faschingsumzug 2017-1

Faschingsumzug 2017-2

Faschingsumzug 2017-3

 

23.02.2017

Richard Volk gewann den diesjährigen Vorlesewettbewerb

Sieger ThumbAm 23. Februar traten die sechs Schulsieger aus dem Landkreis Sonneberg zum Regionalwettbewerb um den besten Vorleser in der Stadtbibliothek Sonneberg an. Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet.
Zum insgesamt elften Mal organisierte die engagierte Deutschlehrerin Sybille Lottes (Bürgerschule) den Regionalentscheid für die teilnehmenden Schulen des Landkreises. Es traten die sechs die Schulsieger Richard Volk (RS Schalkau), Lisa Götz (Gymnasium Sonneberg), Maurice Becker (RS Neuhaus am Rennweg), Rebbeca Klötzer (Bürgerschule Sonneberg), Marie Robst (RS Köppelsdorf) und Lina-Charlotte Dietz (Gymnasium Neuhaus am Rennweg) an.
Die fünfköpfige Jury, bestehend aus Cornelia Brückner (Stadtverwaltung, Kulturamt), dem Sieger des Vorjahreswettbewerbs, Philipp Luca Wiegand (RS Schalkau), einer Vertreterin von Freies Wort, der Landrätin Christine Zitzmann und der stellvertretenden Bibliotheksleiterin Nicole Obermeier, vergab Punkte in den Kategorien Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl.

 

Mehr

Zusätzliche Informationen