25.1.2021

Bekanntmachung des   Gewässerunterhaltungsverbandes

Gemäß § 41 Wasserhaushaltsgesetz (WHG), der §§ 33-39 Wasserverbandsgesetz (WVG) und § 29 Abs. 2 der Verbandssatzung des Gewässerunterhaltungsverbandes Steinach/Itz vom 16.09.2019 gibt der Gewässerunterhaltungsverband Steinach/Itz folgendes bekannt:

In der Zeit vom 25.02.2021 bis 15.03.2021 führen die Mitarbeiter des Gewässerunterhaltungsverbandes Steinach/Itz im Rahmen der Gewässerunterhaltung planmäßige Gehölzpflegearbeiten im Uferbereich an den Gewässern 2. Ordnung durch.

Soweit es zur ordnungsgemäßen Unterhaltung eines oberirdischen Gewässers erforderlich ist, haben gemäß § 41 Abs. 1 WHG

  1. die Gewässereigentümer Unterhaltungsmaßnahmen am Gewässer zu dulden;

2.         die Anlieger und Hinterlieger zu dulden, dass die zur Unterhaltung verpflichtete Person oder ihre Beauftragten die Grundstücke betreten, vorübergehend benutzen und aus ihnen Bestandteile für die Unterhaltung entnehmen, wenn diese anderweitig nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten beschafft werden können; Hinterlieger sind die Eigentümer der an Anliegergrundstücke angrenzenden Grundstücke und die zur Nutzung dieser Grundstücke Berechtigten;

3.         die Anlieger zu dulden, dass die zur Unterhaltung verpflichtete Person die Ufer bepflanzt;

4.         die Inhaber von Rechten und Befugnissen an Gewässern zu dulden, dass die Benutzung vorübergehend behindert oder unterbrochen wird.

Gemäß § 41 Abs. 2 WHG haben die Verpflichteten nach § 41 Abs. 1 WHG Handlungen zu unterlassen, die die Unterhaltung unmöglich machen oder wesentlich erschweren würden.

Der Uferbereich beträgt bei Gewässern 2. Ordnung 5,0 Meter von der Böschungsoberkante landeinwärts.

Die Gehölzpflegearbeiten werden folgende Flussabschnitten durchgeführt:

 

Ortslage/ Ortsteil                     Flussabschnitt

 

Oberlind                                  Nebenarm der Steinach „Mühlgraben“

Sonneberg                              „Röthen“ Innenstadtbereich ab Buswendeschleife Grüntal bis Stadion

Neufang                                 „Glasbach“ ab Neufanger Straße in Neufang bis Einmündung in die „Röthen“ im Stadtgebiet Sonneberg

Unterlind                                  Nebengewässer der „Steinach“ in der gesamten Ortslage Unterlind

 

Sonneberg, den 20.01.2021

gez. Meusel

Verbandsvorsteher

Gewässerunterhaltungsverband Steinach/Itz    

Bekanntmachung des Gewässerunterhaltungsverbandes          

 

Bild eines Flußes                    

 

Zusätzliche Informationen