08.01.2020 

Virtueller Marktplatz der Stadt Sonneberg wächst.

Frankenblick und Schalkau ab sofort dabei.

virtueller Marktplatz

Unter dem Motto "Wir kaufen lokal – gerade in schwierigen Zeiten!" stellt die städtische Wirtschaftsförderung derzeit eine Präsentation auf der Homepage der Stadt Sonneberg zusammen, die Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen aus dem Stadtgebiet von Sonneberg auflistet - damit diese, gerade auch jetzt, für ihre potentiellen Kunden besser sichtbar werden. Nun können sich auch Einzelhändler und Gastronomen aus der Gemeinde Frankenblick und der Stadt Schalkau beteiligen.

Dies zeigt, dass die interkommunale Zusammenarbeit funktioniert. Sonnebergs Bürgermeister, Dr. Heiko Voigt, freut sich über die Beteiligung der Gemeinde Frankenblick und der Stadt Schalkau: „Corona-bedingt werden unsere kleinen Geschäfte und unsere Gastronomen nur eingeschränkt die Möglichkeiten haben, geeignete Plattformen zu finden, die ihre Waren oder einen Liefer- oder Abholservice anbieten können. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten der Stadt in den sozialen Netzwerken zu nutzen und die Kräfte zu bündeln, um auf unser regionales Angebot hinzuweisen.“

Ute Hopf, Bürgermeisterin der Stadt Schalkau, findet diese Initiative gut: „Wir müssen alles tun um unsere Gastronomen, Dienstleister und Einzelhändler zu unterstützen. So erreichen wir ein noch größeres Spektrum an potenziellen Kunden. Und wir zeigen: Unsere Region hält zusammen.“

Auch die Bürgermeisterin der Gemeinde Frankenblick, Ute Müller-Gothe, unterstützt die Aktion: „Wir Alle haben noch Monate mit bekannten Einschränkungen vor uns, doch das Einzelhandels-, Dienstleistungsgewerbe und die gastronomischen und kulturellen Einrichtungen sind in ihrer Existenz bedroht, und es sollte den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises und der Region ein Bedürfnis sein, mitzuwirken, das wir nach Corona nicht auch noch um ein wichtiges Stück Regionalität ärmer sind. Die Einrichtung des virtuellen Marktplatzes ist eine gute Grundlage für Anbieter und Kunden zur Anbahnung von Geschäftsbeziehungen, die erweitert oder neu geknüpft sein können, doch auf jeden Fall ein Gewinn sein werden.“

Wege gibt es hier einige: sei es mit einem Web-Shop, einem Abhol- oder Lieferservice bzw. mit aktuellen regulären Öffnungszeiten. Die Übersicht, also der virtuelle Marktplatz, lebt von seinen Informationen. Nur wenn die Angaben der Gastronomen, Händler und Dienstleister aktuell sind, bieten diese einen Mehrwert für die Sonneberger, aber auch künftig für die Menschen in Frankenblick und Schalkau.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Sonneberg bietet nun einen Service für alle Unternehmer im Gebiet der Stadt Sonneberg, aber auch der Gemeinde Frankenblick und der Stadt Schalkau an. Die Angebote werden aufgenommen, so dass die Kunden auch in diesen Corona-bedingten Tagen einfacher, den Weg zu den Gastronomen oder Einzelhändlern und Dienstleistern finden.

Alle Händler, Dienstleister und Gastronomen in Sonneberg, Frankenblick und Schalkau haben die Möglichkeit, ihr aktuelles Angebot (u. a. aktuelle Öffnungszeiten, Webshop, Lieferdienst, Selbstabholung) im Virtuellen Marktplatz Sonneberg unter https://sonneberg.de/wirtschaft/sonneberger-fuer-sonneberg/firma-eintragen in einer von 13 Kategorien (z. B. Nahrungsmittel, Sonstiges) einzutragen.

Bei Fragen oder auftretenden Problemen können Sie sich gerne an Herrn Kuhnt von der Wirtschaftsförderung der Stadt Sonneberg wenden.

Kontakt:

Telefon (0 36 75) 880 - 121 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Eintragung erfolgt kurzfristig und völlig kostenfrei!

 

16.12.2020 

Virtueller Marktplatz der Stadt Sonneberg

Lockdown HandelUnter dem Motto "Wir kaufen lokal – gerade in schwierigen Zeiten!" stellt die städtische Wirtschaftsförderung derzeit eine Übersicht zusammen, die Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen aus dem Stadtgebiet von Sonneberg unterstützt - damit diese gerade auch jetzt für ihre Kunden da sein können. Wege gibt es hier einige: sei es mit einem Web-Shop, einem Abhol- oder Lieferservice bzw. mit aktuellen regulären Öffnungszeiten. Die Übersicht, also der virtuellen Marktplatz, lebt von seinen Informationen. Nur wenn die Angaben der Gastronomen, Händler und Dienstleister aktuell sind, bieten diese einen Mehrwert für die Sonneberger.
Daher möchten wir alle Unternehmer im Gebiet der Stadt Sonneberg bitten: Melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei uns. Wir werden dann Ihr Angebot aufnehmen. So ist es für Ihre Kundschaft, auch in diesen Corona-bedingten Tagen einfacher, den Weg zu Ihnen zu finden.
 
Als Gastronom der Stadt Sonneberg haben Sie die Möglichkeit Ihren Lieferdienst bzw. die Selbstabholmöglichkeit aufnehmen zu lassen.
In diesem Rahmen stehen Ihnen auf der Internetseite der Stadt Sonneberg unter https://sonneberg.de/wirtschaft/sonneberger-fuer-sonneberg zwei Möglichkeiten zur Verfügung:
 
1. Eintrag unter „Gastronomie mit Liefer- und Abholmöglichkeiten“ (Straße, Telefonnummer, Öffnungszeiten, Speisekarte online ja/nein, telefonisch erreichbar ja/nein, Selbstabholung ja/nein, Lieferdienst ja/nein)
und / oder
 
2. Eintrag in den Virtuellen Marktplatz Sonneberg unter „Gastronomie“ (ausführliche Informationen möglich)
 
Als Händler oder Dienstleister in der Stadt Sonneberg haben Sie die Möglichkeit Ihr aktuelles Angebot (u.a. aktuelle Öffnungszeiten, Webshop, Lieferdienst, Selbstabholung) im Virtuellen Marktplatz Sonneberg unter https://sonneberg.de/wirtschaft/sonneberger-fuer-sonneberg in einer von 13 Kategorien (z. B. Nahrungsmittel, Sonstiges) aufnehmen zu lassen.
 
Bei Fragen steht Herr Kuhnt gerne zur Verfügung.
 
Kontakt:
Telefon (0 36 75) 880 - 121 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Eintragung erfolgt kurzfristig und völlig kostenfrei!

 

 

Zusätzliche Informationen