24.02.2017

Hinweise des Ordnungsamtes der Stadt Sonneberg

Bild Satzung ThumbDas Ordnungsamt der Stadt Sonneberg weist auf die Satzung der Stadt Sonneberg über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege bzw. der gemeinsamen Geh- und Radwege vom 17.04.2007 (Reinhaltungssatzung), veröffentlicht im Amtsblatt der Stadt Sonneberg am 31.05.2007 hin: 
Am Dienstag, den 28. Februar 2017 findet in der Stadt Sonneberg der traditionelle Faschingsumzug statt. Aus diesem Grunde wurden die Bürgersteige der Stadt Sonneberg hinsichtlich der Einhaltung der Reinigungspflichten kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass eine Vielzahl von Bürgersteigen verunreinigt ist. Dies ist zum einen die Folge des relativ lang anhaltenden Winterwetters und zum anderen die Folge von uneinsichtigen Hundehaltern, die die „Hinterlassenschaften" ihrer Hunde nicht pflichtgemäß entfernt haben. Den Hauseigentümern bzw. Grundstücksbesitzern obliegt die wöchentliche Reinigungspflicht des jeweils angrenzenden Bürgersteiges. Das heißt, dass grundsätzlich die betreffenden Flächen mindestens jeden Samstag und zusätzlich bei Bedarf zu kehren bzw. zu reinigen sind.
Gerade im Hinblick auf den bevorstehenden Faschingsumzug bitten wir alle betreffenden Eigentümer, Ihrer Reinigungspflicht unbedingt nachzukommen.
Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass am Montag, dem 27. Februar 2017, durch das Ordnungsamt diesbezüglich Kontrollen durchgeführt werden.

 

23.02.2017

Der Thüringer Bürgerbeauftragte vor Ort in Sonneberg

Gesetz thumbDer Thüringer Bürgerbeauftragte Dr. Kurt Herzberg ist am
4. April 2017 zu einem Sprechtag in Sonneberg.
Die Gespräche finden ab 9 Uhr im Landratsamt Sonneberg, Bahnhofstraße 66, 96515 Sonneberg (Beratungsraum 240) statt. Interessierte werden gebeten, einen persönlichen Gesprächstermin unter der Tel.-Nr. 0361 57 3113871 zu vereinbaren.

Der Thüringer Bürgerbeauftragte hilft Bürgerinnen und Bürgern in allen Fällen, in denen sie von einer Handlung der öffentlichen Verwaltung betroffen sind. Jeder hat das Recht, sich mit seinem Anliegen an den Bürgerbeauftragten zu wenden. Der Bürgerbeauftragte befasst sich mit den von Bürgern herangetragenen Wünschen, Anliegen und Vorschlägen und hilft ihnen im Umgang mit Behörden. Er wirkt auf eine schnelle, unbürokratische und einvernehmliche Erledigung der Bürgeranliegen hin. Sofern der Bürgerbeauftragte nicht zuständig ist, leitet er das Anliegen an die entsprechende Stelle weiter.

Weitere Informationen sowie Termine für Gespräche im Büro des Bürgerbeauftragten in Erfurt sind unter www.buergerbeauftragter-thueringen.de zu finden. Bürgeranliegen können auch schriftlich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie postalisch an das Postfach 90 04 55, 99096 Erfurt gerichtet werden.

 

 

 

22.02.2017

Hochwasser: Flutmulde geschlossen

Hochwasser thumbWegen Hochwasser ist die Flutmulde bei Oberlind und Unterlind geschlossen worden.
Kraftfahrer sollten die ausgeschilderten Umleitungen nutzen.

29.11.2016

Breitbandausbau - Schnelles Internet und mehr für unsere Region

Breitbanderschließung der Stadt Sonneberg

Schnelles InternetDie perspektivische Breitbandförderung zur Erschließung von „weißen Flecken" wird durch zwei Förderprogramme flankiert. Es stehen Bundesmittel über das Förderprogramm „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" und Landesmittel über das Förderprogramm „Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung des Ausbaus von hochleistungsfähigen Breitbandinfrastruktur (Breitbandausbaurichtlinie)" zur Verfügung. Diese können miteinander kombiniert werden. Mit der Vereinbarung wird sichergestellt, wie in den Förderrichtlinien gefordert, dass mehr als eine Gebietskörperschaft an diesem Projekt zusammenarbeiten
Zur Beseitigung dieser sogenannten „weißen Flecken" innerhalb der Breitbandversorgung bedarf es zwei Schritte.

 

Mehr

 

17.11.2016

Die Grünabfallannahme macht Winterpause

Bauhof 210px bearbeitet-1

Die Grünabfallannahmestelle Hönbach, im Bauhof der Stadt Sonneberg, hat seit Mittwoch, 16.11.2016, geschlossen.
Die Öffnung der Annahmestelle im Frühjahr 2017 wird über die Presse bekannt gegeben.

 

 

 

 

03.11.2016

Friedhofsverwaltung informiert 

HauptfriedhofDie Grabfelder 12/13/19/20 auf dem Friedhof Oberlind sind für Beisetzungen wieder nutzbar.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Friedhofsverwaltung Tel. 03675/880204.

 

 

12.10.2016

Bauvorhaben bis Ende des Jahres 2016

SchuleHasenthal thumbIn Sonneberger Ortsteil Hasenthal ist die Dorferneuerung in vollem Gange. Die Planer haben die engagierte Mitwirkung der Bevölkerung gelobt. Nun steht der Teilabriss der Schule an. Der Freistaat hat seine Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erteilt und damit wird dann auch in absehbarer Zeit begonnen.

Im Ortsteil Bettelhecken gibt es bei der Sanierung der KITA „Bienenschwarm" leichte Verzögerungen in Bauablauf. Vom Bauhof wurden bereits die Stellplätze in Ordnung gebracht. Im November soll die Einrichtung fertig sein und übergeben werden. Eltern und Kinder freuen sich bereits jetzt darauf.

Im Tiefbaubereich werden die letzten Arbeiten an der Bernhardstraße (Innenstadt) ausgeführt. Im November soll alles fertig sein. Dann ist die Straße in ihrer gesamten Länge grundlegend saniert.

In der restlichen Zeit des Jahres 2016 hat man vorwiegend auf Sanierung gesetzt: So stehen Deckeninstandsetzungen bei den Straßen „Am Mühlrain", Hermannstraße und Mürschnitzer Straße an. Gehweginstandsetzungen sind in der Köppelsdorfer Straße und in der Bettelhecker Straße vorgesehen.

 

30.06.2016

Junge „Leser" zu Besuch in der Stadtbibliothek

Spatzen in der Bibliothek thumbAn drei Tagen Ende Juni immer von 9:30 Uhr eine Dreiviertelstunde lang besuchten Kinder der Kita „Spatzennest die Stadtbibliothek Sonneberg. Die Bibliothekarin Nicol Obermeier hatte viele Überraschungen für die Kids bereit: So erlebten sie die Geschichte "Die Schöne und das Biest" auf dem Kamishibai-Erzähltheater und würden spielerisch mit der Bibliothek vertraut gemacht.
Der Bücherwurm Freddy feierte Geburtstag und bekam tolle Bücher geschenkt. Jedes Kind durfte ein Geschenk auspacken. Gemeinsam schauten sich alle die Bücher an. Auf diese Weise lernte die Gruppe die verschiedenen Kinderbücher kennen, die es in der Bibliothek auszuleihen gibt. Da war für jeden Geschmack etwas dabei: Vom Dino-Nachschlagewerk, über Bastel- und Kochbücher für Kinder bis hin zur klassischen Märchenliteratur. Alle Kinder fanden großen Gefallen am Besuch in der Bibliothek und wollten mit ihren Eltern bald wiederkommen, um dann in dem großen Bestand von Kinderbüchern ihr Lieblingsbuch zu suchen.

 

Mehr

Zusätzliche Informationen