01.06.2021

Einwohnermeldeamt goes Online

Mit wenigen Klicks zum gewünschten Termin

Terminvergabe Einwohnermeldeamt

Ab dem 1.6.2021 ist das Einwohnermeldeamt der Spielzeugstadt Sonneberg online zu erreichen. Mit einer eigenen Terminverwaltungs-Software ist es den Bürgern möglich, Terminbuchungen im Netz zu vereinbaren. Das einfache und intuitiv nutzbare System teilt nicht nur Datum und Uhrzeit der Sprechstunde mit, sondern auch die nötigen Dokumente, die zur Bearbeitung des entsprechenden Anliegens nötig sind. Durch das neue Anmeldesystem sollen Wartezeiten verringert und der Kundenservice erhöht werden.

Sie benötigen einen Termin im Einwohnermeldeamt? Nutzen Sie jetzt unseren Online-Service unter: https://termine-reservieren.de/termine/sonneberg

30.05.2021

 

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadtplanung

B-Plan icon

Bebauungsplan Nr. 69/20 "Wohndorf 21 auf dem ehemaligen Herko-Areal" 

24.06.2021

Im Zeitraum Juni/Juli kommt es zu folgenden Straßensperrungen

Straßensperrung

Ab sofort kommt es wegen Straßenbauarbeiten im Bereich Friedrich-Engels-Straße im Bereich Kreuzung Langer Weg bis zur Einfahrt Mann & Hummel bis voraussichtlich 17.12.2021 zu einer Vollsperrung. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

__________

Durch Arbeiten am grundhaften Ausbau der Straße und den Versorgungsmedien im Kreuzungsbereich der Schönen Aussicht/ Schönbergstraße kommt es ab Montag, den 21.06.2021 bis voraussichtlich 16.08.2021 zu einer Vollsperrung.

Aus diesem Grund wird die Zufahrt für Pkw zur Schönbergstraße und zum Ortsteil Neufang über den Schießhausplatz gewährleistet. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet. Der Busverkehr wird weiterhin ausgeführt.

Lieferverkehr mit LKWs ist für die genannte Zeit nicht möglich. Ausnahmegenehmigungen sind bei Bedarf bei der Verkehrsbehörde der Stadt Sonneberg unter 03675/880-103 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu beantragen.

__________

Aufgrund von Kanalbauarbeiten kommt es ab dem 23.06.2021 bis voraussichtlich 03.07.2021 zu einer Vollsperrung der Schillerstraße im Bereich Haus Nr. 2.

 __________

Aufgrund von Rückschnitt von Bäumen im Bereich Hochspannungsleitung in der Vorwerker Straße kommt es ab dem 28.06.2021 bis voraussichtlich 02.07.2021 zu einer Vollsperrung. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

 __________

Aufgrund von Arbeiten an der Trinkwasserversorgung kommt es ab dem 28.06.2021 bis voraussichtlich 03.07.2021 zu einer Vollsperrung der Langen Gasse. Die Einbahnregelungen sind aufgehoben. Der Ziegelhüttenweg und die Lange Gasse sind bis Haus Nr. 2 als Sackgasse befahrbar.

__________

Aufgrund von Baumaßnahmen an der Wasserversorgung kommt es ab dem 21.06.2021 bis voraussichtlich zum 25.06.21 zu einer Vollsperrung des Drehwegs.

Der Drehweg ist beidseitig bis zur Haus Nr. 122 befahrbar.

__________

Durch einen Kanaleinbruch und den damit verbundenen Kanalbauarbeiten im Bereich Freiherr-vom-Stein-Straße Kreuzung Rosa-Luxemburg-Straße kommt es ab Donnerstag, den 10.06.2021 bis voraussichtlich 18.06.2021 zu einer Vollsperrung. Die Freiherr-vom-Stein-Straße ist aus Richtung Gasthaus „Rhodos“ nur als Sackgasse befahrbar. Bei der Zufahrt Rosa-Luxemburg-Straße ist ebenfalls mit Behinderungen zu rechnen. 

__________

Durch Bauarbeiten im Bereich der Rottmarer Straße / Flutmulde im Ortsteil Oberlind kommt es ab Dienstag, dem 25.05.2021 bis voraussichtlich zum 30.06.2021 zu einer Vollsperrung. Die Befahrbarkeit der Strecke ist für Anlieger bis zur Baustelle frei.

Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

__________

Durch Bauarbeiten im Bereich Friedhofstraße kommt es ab 17.05.2021 bis voraussichtlich 31.07.2021 zu einer Vollsperrung.

Die Friedhofstraße ist für die Anwohner bis zur Sperrung als Sackgasse befahrbar. Der Zugang zum Friedhof und zur Kleingartenanlage ist nur zu Fuß zu erreichen.

__________

 Durch Bauarbeiten im Bereich der Neuen Straße im Ortsteil Haselbach kommt es ab Mittwoch, den 05.05.2021 bis voraussichtlich zum 31.10.2021 zu einer Vollsperrung.

Die Befahrbarkeit der Strecke ist für Anlieger bis zur Baustelle aus Richtung Haselbach und aus Richtung Steinach frei. Eine entsprechende Umleitung ist aus Richtung Steinach und aus Haselbach bzw. aus Richtung Hasenthal über Blechhammer Georgshütte – Eschenthal - Friedrichsthal und Schneidemühle sowie in Gegenrichtung ausgeschildert.

__________

Durch Bauarbeiten im Bereich der Unteren Wehd und des Gerichtssteiges am alten Gefängnis kommt es von Dienstag den 30.03.2021 bis zum 31.07.2021 zu einer Vollsperrung. Die Untere Wehd ist als Sackgasse bis zur Baustelle befahrbar.
Fußgänger werden auf die obere Wehd umgeleitet.

__________

Durch Straßenbauarbeiten im Bereich der Schönen Aussicht von Haus Nr. 24 bis Kreuzungsbereich Juttastraße/ Schießhausstraße/ Schönbergstraße kommt es ab Montag, den 08.03.2021 bis voraussichtlich 30.07.2021 zu einer Vollsperrung.

Aus diesem Grund wird die Zufahrt von und nach Neufang über die Schöne Aussicht umgeleitet. Die Juttastraße ist als Sackgasse bis zur Sperrung befahrbar und die Schießhausstraße in beiden Richtungen von der Karlstraße aus ebenfalls als Sackgasse zu erreichen. Die Schöne Aussicht ist aus Richtung Kirchstraße bis zur Auffahrt Schießhausplatz befahrbar. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

__________

Aufgrund von Arbeiten an der Trinkwasserversorgung kommt es ab Mittwoch, den 16.06.2021 bis zum 21.06.2021 im Kreisel Köppelsdorfer Straße/ Friedrich-Engels-Straße zu einer Vollsperrung. Der Kreisel ist aus Richtung Köppelsdorfer Straße, Steinacher Straße und Neuhäuser Straße durch Ampelregelung befahrbar. Die Zufahrt Friedrich-Engels-Straße wird entsprechend über die Hermannstraße umgeleitet.

__________

Durch Straßenbauarbeiten im Bereich Mürschnitzer Straße Höhe Brunnen/Feuerwehrhaus kommt es am 15. und 16.06. zu einer Vollsperrung. Die Ortsdurchfahrt Mürschnitz ist nur als Sackgasse bis Haus-Nummer 39 bzw. 54 befahrbar.

 


 

 

27.04.2021

Sie haben den Traum vom Eigenheim?

Wir haben Platz für Ihre Zukunft!

TRaum vom Eigenheim

Die Spielzeugstadt Sonneberg vergibt die restlichen Bauplätze im Baugebiet Sonneberg-Neufang, Waldstraße. Für folgende Bauplätze können sich Interessierte noch bis zum 14.06.2021 bewerben: Nr. 1, 8, 10.

Alle Informationen, sowie Konditionen zu den Bauplätzen können hier eingesehen werden.

>> https://sonneberg.de/images/buergerservice/stadtbauamt/Liegenschaften/Expose_Neufang_Vergabe_20210309.pdf

19.2021

Stadt-Stempelkarte

Lokal einkaufen. Aufkleber erhalten. Gewinnchance sichern.

Stadt-Stempelkarte PlakatDer bevorstehende Frühling lockt wieder mehr Sonneberger in ihre Innenstadt. Händler, Dienstleister und Gastronomen sehnen sich einem „normaleren“ Alltag entgegen, bei dem Click-&-Collect ein zusätzliches Serviceangebot und nicht die Regel ist, um seine Produkte an den Kunden zu bekommen.

Mit der Kampagne „MIR HALTN ZAMM – bestellt wird dehämm, gekäfft vor Ort!“ hat die Spielzeugstadt Sonneberg mit dem Virtuellen Marktplatz eine digitale Plattform entwickelt und mit Werbemitteln wie Plakaten und Anzeigen, das Thema des lokalen Einkaufens in Pandemiezeiten unterstützt.

„Wir wollen unseren Sonneberger Händlern, Gastronomen und Dienstleistern auch weiterhin helfen. Natürlich wollen wir nochmal für das lokale Shoppen sensibilisieren, den Kunden vor allem aber einen zusätzlichen Anreiz geben, ihre Erledigungen in unserer Stadt zu tätigen“, so Bürgermeister Dr. Heiko Voigt.

So entstand im Stadtmarketing die Idee der „Stadt-Stempelkarte“. „Die Kunden haben die Möglichkeit, sich bei einem lokalen Einkauf in einem teilnehmenden Geschäft bzw. Lokal, Aufkleber zu „verdienen“. Ab einem Einkaufswert von 30 € bekommt der Kunde einen Aufkleber. Jedoch pro Einkauf nur einen. Ist die Karte mit acht Aufklebern voll, besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen“, so Dr. Heiko Voigt.

Und die Gewinne sind wirklich verlockend. Hauptpreis ist ein Gutschein im Wert von 500 € für die Sonneberger Innenstadt von „Sonneberg aktiv e. V.“. Auch der zweite und dritte Platz darf sich über einen Einkaufsgutschein in Höhe von 250 € freuen. Insgesamt gibt es über 200 Gewinne im Wert von über 5.000 €. „Uns war es wichtig, nicht nur mit der Stempelkarten-Aktion die teilnehmenden Geschäfte und Gastronomen zu unterstützen, sondern auch mit den Gewinnen. Eben von Sonnebergern für Sonneberger. Wir haben aber nicht nur an Händler und Gastronomen gedacht. Wir haben auch Gutscheine vom Sonneberger Kino, dem Tiergarten, dem Gesellschaftshaus und dem Museum für unsere Verlosung erworben“, erklärt der Bürgermeister.

Die Kampagne läuft vom 25.03.2021 bis zum 30.05.2021. Die Kosten für die Marketing-Aktion trägt die Stadt Sonneberg. Jetzt Bedarf es nur noch zahlreicher Teilnehmer. Geschäfte oder Gastronomen, die gerne an der Aktion „Stadt-Stempelkarte“ teilnehmen wollen, können sich gerne bei Frau Christiane Heim unter 03675 880259 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Alle Neugierigen finden die wichtigsten Informationen und die Teilnahmebedingungen unter: www.sonneberg.de/ssk.

 

 

16.03.2021

Machen! Sie mit
beim Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern für Projekte, die zusammenbringen.

Ideenwettbewerb MACHEN2021 Aushang web optimiert

Der Wettbewerb auf einen Blick

  • Wer richtet den Wettbewerb aus? Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz.
  • Worum geht’s? Den vielen Engagierten in den neuen Bundesländern ein Gesicht zu geben, ihr Engagement öffentlich zu würdigen, unterstützen und andere zum Mitmachen zu motivieren.
  • Was ist gefragt? Kreative gemeinwohlorientierte Projektideen, die Menschen auch über Grenzen hinweg zusammenbringen, die Lebensqualität stiften und den Zusammenhalt vor Ort festigen.
  • Welche Preise gibt es? Insgesamt werden 50 Projekte mit einem Preisgeld zwischen 5.000 und 15.000 Euro ausgezeichnet, 30 in der Wettbewerbskategorie 1 und jeweils zehn in den Wettbewerbskategorien 2 und 3. Die Preisgelder sollen zur Umsetzung der Projektidee beitragen.
  • Wer wählt die Preisträger aus? Eine unabhängige Jury unter Vorsitz des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer wählt die Preisträger in den drei Kategorien aus.
  • Wer kann teilnehmen? Alle engagierten Gruppen von privaten Initiativen über Vereine bis zu gemeinnützigen Organisationen in Dörfern, Klein- und Mittelstädten der neuen Bundesländer mit einer Einwohnerzahl unter 50.000.
  • Wie kann man teilnehmen? Nur online: Alle Informationen zum Wettbewerb, die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.MACHEN2021.de.
  • Bis wann kann man sich bewerben? Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2021. Die Preisverleihung ist für den 19. Juli 2021 geplant und soll in Berlin stattfinden.

 16.03.2021

Ehrenamtsförderung

 

team-spirit-2447163 1920Neue Förderprogramme für Vereine und Initiativen

 

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat zwei neue Förderprogramme aufgelegt, die auch für Vereine und Initiativen im Landkreis Sonneberg interessant und zutreffend sind.

 

Förderprogramm „Aktiv vor Ort“:

80 Prozent der Thüringerinnen und Thüringer leben im ländlichen Raum. Vor allem die vielfältige Vereinslandschaft macht die Dörfer im Freistaat für die Einwohner so attraktiv. Diese Vereine wirken identitätsstiftend, gemeinschaftsfördernd und machen den ländlichen Raum lebens- und liebenswert. Sie tragen maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität der Bürger bei und können als Magnet für Rückkehrer wirken.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung greift mit der Auflage des neuen Förderprogramms "Aktiv vor Ort" vorrangig da unterstützend ein, wo die ländlich geprägten Vereine und Initiativen Hilfe benötigen; sei es bei der Übernahme laufender Kosten, bei der finanziellen Unterstützung von Weiterbildungen oder bei der Digitalisierung des Vereinsalltags. Auch Aufwandsentschädigungen und Fahrtkosten für Ehrenamtliche können gefördert werden.

Dafür stehen im Programm "Aktiv vor Ort" insgesamt 700.000 € bereit. Vereine, Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote insbesondere aus den Bereichen Traditions-, Kultur- und Heimatpflege können ab sofort bis zu 5.000 € zur Unterstützung ihrer Organisation beantragen.

Nähere Informationen sowie das Antragsformular findet man unter: https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/aktiv-vor-ort/


Sonderfond „Vereine in Not“:

Besonders kleine und ländliche Vereine sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Um die Existenzbedrohung von diesen für den Freistaat Thüringen so wichtigen Vereinen abzuwenden, legt die THÜRINGER EHRENAMTSSTIFTUNG auf Beschluss des Thüringer Landtags vom 15. Dezember 2020 den „Sonderfonds für Vereine in Not“ mit einer Gesamthöhe von 200.000,- Euro neu auf.

Dabei beträgt die finanzielle Unterstützung maximal 4.000,- Euro je Antragsteller.

Sie erfolgt in Form nicht rückzahlbarer Zuschüsse.

Der Sonderfonds für Vereine in Not beginnt ab dem 01.01.2021 und ist bis zum 31.12.2021 befristet.

Anträge können mehrfach bis zum 01.11.2021 gestellt werden.

Gern können Sie sich vor Antragsstellung oder bei Rückfragen an die Mitarbeitenden der Thüringer Ehrenamtsstiftung wenden:

Thüringer Ehrenamtsstiftung
Löberwallgraben 8, 99096 Erfurt
Tel.: 0361/65736-62 oder -61
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nähere Informationen sowie das Antragsformular findet man unter: https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/vereine-in-not/

 

Ansprechpartner für die Ehrenamtsförderung im Landratsamt Sonneberg:

Uwe Oberender

Tel.:

03675/871-224

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zimmer:

145

Zusätzliche Informationen