28.06.2017

Bekanntmachung - Öffentliche Auslegung 4. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Sonneberg – Verfahrensteil 1 

FNP Ausschnitt IconDer Stadtrat der Stadt Sonneberg hat in der Sitzung vom 27.04.2017 den Entwurf zur 4. Änderung des Flächennutzungsplans – Verfahrensteil 1, Stand April 2017gebilligt und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt.

Die Änderungen betreffen folgende Bereiche mit entsprechenden Darstellungen der Änderung:
1. Erweiterung gewerblicher Bauflächen in Hönbach / An der Müß / OU B89
2. Erweiterung der Ausweisung von gewerblichen Bauflächen (GI Rohof)
Unterlind / südlich der OU B89
3. Rücknahme der Ausweisung Kiesabbaufläche, Umwidmung in landwirtschaftliche Flächen in Oberlind / südlich der Straße „An der Müß"
4. Änderung der Ausweisung „Sonstige Gärten" - Umwidmung in Wohnbauflächen
Neufang /Sternwartestraße
5. Änderung der Ausweisung „Sonstige Gärten" – Umwidmung in Wohnbauflächen Stein-bach/oberhalb der Siedlungsstraße

 

 

Mehr

 

28.06.2017

Bekanntmachung - Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans Nr. 56/13 Gewerbestandort "Otto-Bergner-Straße"

B-Plan icon

Bebauungsplan Nr. 56/13 „Gewerbestandort Otto-Bergner-Straße" gem. §13a BauGB - Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB. Der vom Stadtrat das Sonneberg in der Sitzung am 27.04.2017 gebilligte und gem. §3 Abs. 2 BauGB zu seiner öffentlichen Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplans Nr. 56/13 „Gewerbestandort Otto-Bergner-Straße", Stand April 2017

Gemarkung: Oberlind und Köppelsdorf
Ortslage: Sonneberg-Oberlind – Sonneberg-Köppelsdorf
Gebietsgrenzen: Köppelsdorfer Straße, Otto-Bergner-Straße, Gleisanlagen DB, Flurstraße
Geltungsbereich: Gemarkung Oberlind 1346/25, 1346/26, 2472/4, 1325/15, 1314/5, 1314/6, 1314/7, 1310/4, 1313/4, 1307/31, 1321/12; Gemarkung Köppelsdorf 267/13, 267/14, 272/22, 283/56 (TF), 283/57, 283/58 (TF)

 

Mehr

15.05.2017

Vierte Geschwindigkeitsanzeigetafel in Sonneberg freigeschaltet

Hüttengrund Anzeigetafel thumbIm Sonneberger Ortsteil Hönbach haben die beiden Geschwindigkeitsanzeigetafeln eine gute Resonanz bei der Bevölkerung erfahren. Ersten Auswertungen der durch die Anzeigetafeln aufgenommenen Daten zeigen, dass sich die übergroße Mehrheit der Verkehrsteilnehmer an die vorgegebenen Geschwindigkeiten hält. Die meisten achten auf ihr Tempo und sichern sich das grüne Smiley.Die Messstationen erfassen klar den Zeitraum, in dem sich die meisten Überschreitungen der zugelassenen Geschwindigkeit ereignen. Nicht nur für die Stadt sind diese Daten sehr aufschlussreich, sondern sie werden künftig auch der Polizei zusätzliche Informationen liefern.
Die beiden Sonneberger Ortsteile Blechhammer und Hüttengrund liegen an einer stark befahrenen Landesstraße und deshalb besteht auch hier immer das Problem mit der Einhaltung der Geschwindigkeit. Die Stadt Sonneberg hätte gerne gleichzeitig mit Hönbach auch hier Geschwindigkeitsanzeigetafel installiert. Doch dafür waren keine Mittel im Haushalt der Stadt Sonneberg vorgesehen. Eine Lösung dafür ergab sich unerwartet.

 

Mehr

16.03.2017

Begrenzung auf Tempo-30 in der Neustadter Straße aufgehoben

Tempo50ThumbDie Begrenzung auf Tempo-30 in Hönbach hat der Stadt Sonneberg viel Kritik und Spott eingebracht. Die Polizeiinspektion, der Verkehrsausschuss der Stadt Sonneberg und das Landesverwaltungsamt haben die Stadt aufgefordert, den Zustand zu ändern. Aus diesem Grund wurde ein Kompromiss eingegangen – Begrenzung auf Tempo-30 in der Neustadter Straße aufgehoben und gleichzeitig eine Geschwindigkeitsanzeigetafel installiert.

 

Mehr

09.03.2017

Straßenbauarbeiten in der Bettelhecker Straße

StraßenbauBettelheckerStraße2017 ThumbDiese Woche liefen die Straßenbauarbeiten an der Bettelhecker Straße an. Der Abschnitt von der „Bubri"-Kreuzung bis zur Einmündung Wehdstraße wird grundhaft saniert, das bedeutet Decken- und Gehwegsanierung. Der alte Belag wurde bereits abgefräst. Der Straßenneubau bis zur Röthenbrücke ist bis Ende Oktober geplant. Der Baustellenbereich ist voll gesperrt.

 

08.03.2017

Grünabfallannahme Hönbach beendet Winterpause

Bauhof 210px bearbeitet-1

Ab dem 15. März 2017 können wieder Grünabfälle von Privathaushalten im Bauhof der Stadt Sonneberg abgegeben werden.
Für die Annahme von Grünabfällen gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch von 09:00 - 18:00 Uhr
jeder 1. Samstag im Monat 08:00 - 14:00 Uhr

Eine Anlieferung außerhalb dieser Zeiten ist nicht möglich.
Bitte beachten Sie die ausgeschilderte Zufahrt zur Grünabfallannahme.

 

 

 

 

29.11.2016

Breitbandausbau - Schnelles Internet und mehr für unsere Region

Breitbanderschließung der Stadt Sonneberg

Schnelles InternetDie perspektivische Breitbandförderung zur Erschließung von „weißen Flecken" wird durch zwei Förderprogramme flankiert. Es stehen Bundesmittel über das Förderprogramm „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" und Landesmittel über das Förderprogramm „Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung des Ausbaus von hochleistungsfähigen Breitbandinfrastruktur (Breitbandausbaurichtlinie)" zur Verfügung. Diese können miteinander kombiniert werden. Mit der Vereinbarung wird sichergestellt, wie in den Förderrichtlinien gefordert, dass mehr als eine Gebietskörperschaft an diesem Projekt zusammenarbeiten
Zur Beseitigung dieser sogenannten „weißen Flecken" innerhalb der Breitbandversorgung bedarf es zwei Schritte.

 

Mehr

12.10.2016

Bauvorhaben bis Ende des Jahres 2016

SchuleHasenthal thumbIn Sonneberger Ortsteil Hasenthal ist die Dorferneuerung in vollem Gange. Die Planer haben die engagierte Mitwirkung der Bevölkerung gelobt. Nun steht der Teilabriss der Schule an. Der Freistaat hat seine Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erteilt und damit wird dann auch in absehbarer Zeit begonnen.

Im Ortsteil Bettelhecken gibt es bei der Sanierung der KITA „Bienenschwarm" leichte Verzögerungen in Bauablauf. Vom Bauhof wurden bereits die Stellplätze in Ordnung gebracht. Im November soll die Einrichtung fertig sein und übergeben werden. Eltern und Kinder freuen sich bereits jetzt darauf.

Im Tiefbaubereich werden die letzten Arbeiten an der Bernhardstraße (Innenstadt) ausgeführt. Im November soll alles fertig sein. Dann ist die Straße in ihrer gesamten Länge grundlegend saniert.

In der restlichen Zeit des Jahres 2016 hat man vorwiegend auf Sanierung gesetzt: So stehen Deckeninstandsetzungen bei den Straßen „Am Mühlrain", Hermannstraße und Mürschnitzer Straße an. Gehweginstandsetzungen sind in der Köppelsdorfer Straße und in der Bettelhecker Straße vorgesehen.

 

Zusätzliche Informationen