17.12.2018

Aktuelles aus der Stadtplanung

umfassende Informationen zu den aktuellen Bauleitplänen der Stadt Sonneberg

Flächennutzungsplan

FNP Ausschnitt Icon

 Frühzeitige Bekanntmachung zur 6. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Sonneberg

30.11.2018

Neue Baumschutzsatzung Sonneberg kurz und kompakt

BaumschutzsatzungDie Satzung verfolgt den Zweck, Bäume, strauchartige Bäume oder baumartige Sträucher aufgrund eines hohen öffentlichen Interesses an diesen, zu erhalten. Dabei sind Bäume in der Regel ab einem Stammumfang von 60 cm geschützt; andere Sonderfälle werden im Paragraf 2 Absatz 2 der Satzung behandelt. Mitgeschützt ist auch der Wurzelbereich unter der Kronentraufe (Kronenschirmfläche) zuzüglich 1,50 m nach allen Seiten im Umkreis von kugel- bis eiförmigen Kronen sowie bei säulen- bis pyramidalen Kronen im Umkreis von 5 m nach allen Seiten.

 

Mehr

29.11.2018

Errichtung der Außenanlagen Spielzeugmuseum

SpielzeugmuseumMit der geplanten Neugestaltung der Außenanlagen wird auf konsequente Art und Weise der Gestaltung des neuen Museumsanbaus gefolgt. Das Thema „Spielen – Spielzeug" wird von innen nach außen projiziert und für die Gäste erlebbar gemacht. Mit der direkten Anbindung der Sonneberger Spielzeugmeile wird der Besucher auf den neuen Haupteingang geleitet und hat auch die Möglichkeit mit kurzen Wegen und ohne aufwendige Parkplatzsuche im Herzen der Spielzeugstadt angekommen zu sein. 
 
 
Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.
LOGO efre-eu

 

07.11.2018

Weihnachtsflyer 2018

Bild FlyerIn diesem Jahr gibt es einen Flyer mit einer großen Auswahl an Veranstaltungen rund um die Weihnachtszeit in der Spielzeugstadt Sonneberg. Von Märkten und Konzerten bis hin zu Freizeitaktivitäten und Werksverkäufen.

Der Flyer ist ab sofort im Rathaus, der Tourist Information, dem Spielzeugmuseum und vielen weiteren Einrichtungen erhältlich. Außerdem können Sie ihn hier online abrufen und ausdrucken: pdf Weihnachtsflyer

Anmerkung: Die Faschingsfreunde des Gründer Kirmesvereins teilen mit, dass die Altstadt-Weihnacht nicht wie ursprünglich angegeben am 15.12., sondern am 22.12. stattfindet!

 

01.11.2018

Energiesparende LED-Straßenbeleuchtung

Bemusterungsstrecke 3 thumb

Sonneberg beginnt in diesen Tagen mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung in einigen Ortsteilen auf moderne LED-Technik. Den Auftakt bildet dabei eine vom Bundesumweltministerium geförderte Maßnahme, bei der ca. 150 Lichtpunkte in den Ortsteilen des ehemaligen Gemeindegebietes von Oberland am Rennsteig umgerüstet werden.

Titel des Vorhabens
KSI: LED-Umstellung der Straßenbeleuchtung in Sonneberg im Bereich des ehemaligen Gemeindegebietes von Oberland am Rennsteig, Bauabschnitt 1 2018

Laufzeit des Vorhabens
01.03.2018 bis 28.02.2019 

 

logo ptj   logo BMfUNBR   logo ksi

Beteiligte Partner
Planung: Ingenieurbüro Eichhorn, Schmiedegasse 8, 96515 Sonneberg
Hersteller der Leuchten: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH, Georg-Simon-Ohm-Straße 50, 83301 Traunreut
Lieferung der Leuchten: Sonepar Deutschland Region Nord-Ost GmbH, Am Köhlersgehäu 60, 98544 Zella-Mehlis
Montage der Leuchten: TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG, Schwerborner Straße 30, 99087 Erfurt
Nachauftragnehmer der TEN: ERG GmbH Südthüringen, Am Köhlersgehäu 50, 98544 Zella-Mehlis

Förderkennzeichen
03K08419 und 03K08420

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Ziel und Inhalt des Vorhabens
Die Gemeinde Oberland am Rennsteig wurde zum 01.01.2014 in die Stadt Sonneberg eingemeindet. Die Straßenbeleuchtungsanlagen des ehemaligen Gemeindegebietes von Oberland am Rennsteig weisen unter anderem im Hinblick auf die Energieeffizienz einen sehr unbefriedigenden Standard auf.
In den Ortsteilen der ehemaligen Gemeinde Oberland befinden sich ca. 350 Lichtpunkte. Während nur etwa die Hälfte der Lichtpunkte aus städtischen Mastleuchten besteht, besteht die andere Hälfte aus Ansatzleuchten, welche an Energieversorgungsmasten der TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG montiert sind. Obwohl die letztgenannten Lichtpunkte häufig ältere und noch weniger effizientere Beleuchtungstechnik aufweisen, wurde aus verschiedenen Erwägungen heraus entschieden, die Umrüstung auf moderne, hochwertige LED-Leuchten in Straßenzügen mit eigenen Masten zu beginnen. Ausgespart werden sollen dabei innerhalb der Straßenzüge mit eigenen Lichtmasten nur zwei relativ junge Anlagen mit verhältnismäßig effizienten Leuchten, die mit 60-Watt-Halogen-Metalldampflampen bestückt sind. 

Mehr

24.10.2018

Straßenbauarbeiten "Am Texas" im Zeitplan

SBM Am TexasBei einem Vor-Ort-Termin Mitte Oktober zeigte sich deutlich, die derzeitigen Bauarbeiten „Am Texas" auf der Wehd haben es in sich. Dass sie trotzdem genau im Plan liegen, bestätigen Planer Jens Röpke und Bauleiter Guido Räppold von der Schindhelm Straßen- und Tiefbau GmbH, Bürgermeister Dr. Heiko Voigt, Bauamtsleiter Holger Scheler und dem Sachgebietsleiter Hoch-, Tiefbau und Verkehr Sandro Herbst.

Die Maßnahme war im Investitionsprogramm der Wasserwerke festgelegt und deshalb klinkten sich Stadt und Likra in das Vorhaben ein, weil eine Gemeinschaftsmaßnahme einfach kostengünstiger kommt.

Mehr

27.03.2018

Straßenbauarbeiten zwischen Blechhammer und Hüttengrund

Straßenbau Blechhammer2Im Auftrag des Straßenbauamtes Südwestthüringen beginnt nach Abschluss der Fällarbeiten zwischen Blechhammer und Hüttengrund am 3. April der Straßenneubau. Bis 30. Juni soll im Baustellenbereich eine Felsabtragung (zur Verbreiterung der zukünftigen Straße notwendig) und das Anbringen von Mauerankern erfolgen.

Die Arbeiten werden in einer halbseitigen Straßensperrung durchgeführt. Die Verkehrsführung wird durch eine Ampel geregelt.

 

Zusätzliche Informationen