07.01.2022

Feuerwehr entfernt Flutmulden-Absperrung wieder

220104 Hochwasserschutz Sonneberg 3

Wie die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Sonneberg informiert, ist die Flutmulden-Sperrung rechtzeitig vor dem Wochenende wieder geöffnet worden. Wegen Tauwetters und Dauerregen war die Steinach-Flutmulde am Dienstag vorsorglich, ebenfalls von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, dicht gemacht worden.
Foto: Steffen Ittig

 

13.12.2021

Aufzug am Busbahnhof geht wieder in Betrieb

Aufzugreparatur

Nach aufwendigen Reparaturen kann der Fahrstuhl am Busbahnhof ab diesen Dienstagnachmittag, 14. Dezember, wieder benutzt werden. Wie Mitarbeiter Alexander Heß vom städtischen Bauamt mitteilt, sind die Ertüchtigung und Modernisierung des Aufzugs abgeschlossen und es erfolgte bereits eine Abnahme durch den TÜV. Am Dienstagvormittag wird es noch eine Einweisung von Bauhof-Mitarbeitern durch den Hersteller geben, bevor der Aufzug dann am Nachmittag wieder für die Öffentlichkeit nutzbar ist.

Länger als gedacht hatten die Reparaturarbeiten gedauert, da es zu Material-Lieferengpässen bei der beauftragten Firma gekommen war. Statt bereits im September konnten die Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen erst im November begonnen werden. „Jetzt hoffen wir, dass der Fahrstuhl am Omnibusbahnhof wieder zuverlässig seine Dienste tut und von Sachbeschädigungen und Störfällen verschont bleibt", sagt Pressesprecherin Cindy Heinkel.

 Besonders für ältere und gehbehinderte Menschen ist der Fahrstuhl am Busbahnhof ein wichtiger Zubringer für die nächste Ebene der Fuß- und Radwegbrücke zum Stadtteil Wolkenrasen und umgekehrt auch ein wichtiges Bindeglied hin zur Innenstadt. Die Stadt Sonneberg als Betreiberin des Aufzugs hatte die über 20 Jahre alte Anlage im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung überprüfen lassen und dabei erheblichen Nachrüstbedarf von Schutzeinrichtungen zur Anpassung des Sicherheitsniveaus an den aktuellen Stand der Technik festgestellt.

 

 

02.12.2021

Stadt informiert: Beisetzungen im Winter nur eingeschränkt möglich

winter-gae05b1a02 1280

Wie das städtische Bauamt mitteilt, sind Beisetzungen auf den Friedhöfen der Stadt Sonneberg, insbesondere in den höher gelegenen Ortsteilen, witterungsbedingt im Winter nur eingeschränkt möglich. Die Bevölkerung wird diesbezüglich um Verständnis gebeten.

 

02.12.2021

Im Dezember kommt es zu folgenden Straßensperrungen

Straßensperrung

Durch Bauarbeiten im Bereich Bettelhecker Straße auf Höhe Haus Nr. 97 kommt es vom 01.11.2021 bis voraussichtlich 22.12.2021 zu einer Vollsperrung. Wie die Verkehrsbehörde der Stadt Sonneberg mitteilt, ist die Bettelhecker Straße als Sackgasse beidseitig bis zur Baustelle befahrbar. Die Sperrung kann über die Ortsumgehung vom Kreisel am Kaufland zum Kreisel „Gasthaus Rhodos" umfahren werden. Durch die OVG wird die Bushaltestelle „Sonneberg West" in der Bettelhecker Straße während der Bauzeit nicht bedient.

__________

Ab sofort kommt es wegen Straßenbauarbeiten im Bereich Friedrich-Engels-Straße im Bereich Kreuzung Langer Weg bis zur Einfahrt Mann & Hummel bis voraussichtlich 17.12.2021 zu einer Vollsperrung. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

__________

 

04.11.2021

Schließung der Grünabfallannahmestelle im Bauhof

Bauhof 210px bearbeitet-1

Die Grünabfallannahmestelle im Bauhof der Stadt Sonneberg hat am Montag, den 15.11.2021 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr letztmalig geöffnet. Die Öffnung der Annahmestelle im Frühjahr 2022 wird über die Presse bekannt gegeben.

 

21.09.2021

 

Auch 2021 werden wieder Adventskalender-Türchen geöffnet

Jetzt anmelden und dabei sein!

Anmeldung Sonneberger Adventskalender >>


Adventskalender AufrufBald ist die Adventszeit ist da. Dann werden überall wieder die Türchen der Adventskalender geöffnet. Dies war bisher eine Tradition, die auch die Sonneberger Jahr um Jahr mit Christkind und Engel vor dem Rathaus zelebrierten. Seit dem letzten Jahr ist das anders. Die Idee einen einmaligen Adventskalender, bestehend aus den Innenstadthändlern, Gastronomen und öffentlichen Einrichtungen, zu kreieren, fand schon in der ersten Auflage 2020 bei den Teilnehmern und in den lokalen Medien großen Zuspruch.


Die Aktion soll neben dem Weihnachtsgedanken auch wieder die (Innen-)Stadtakteure unterstützen. Die Bürger sollen angeregt werden, ihre Weihnachtseinkäufe in Sonneberg zu erledigen. Alle Teilnehmer haben die Aufgabe, sich für ihre Türchen-Aktion etwas Besonderes auszudenken. Die Ideen reichen von Gutschein-, über Rabatt- bis hin zu Gratisaktionen. Von jung bis alt, von klein bis groß – für Jedermann soll etwas dabei sein. Gerne darf in diesem Jahr der Fokus stärker auf die Kinder gelegt werden. Sowohl den Feedbackbögen der Teilnehmer, als auch den Rückmeldungen der Bürger war zu entnehmen, dass mehr Aktionen für die kleinen Sonneberger gewünscht werden.


NEU in diesem Jahr ist, dass der Adventskalender auf das gesamte Stadtgebiet Sonneberg ausgerollt wird. Somit können nicht nur Innenstadt-Akteure teilnehmen, sondern auch Geschäftsleute, die ihren Sitz nicht unmittelbar in der Nähe des PIKO-Platzes haben. Einzige Voraussetzung: das Geschäft ist in der Stadt Sonneberg (inklusive Ortsteile).


In der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember wird sich also die Sonneberger Innenstadt, beginnend beim Rathaus, bis hinauf zur oberen Bahnhofstraße, wieder in den längsten Adventskalender der Welt verwandeln. Neu in diesem Jahr ist die Erweiterung der Teilnehmer aus dem gesamten Stadtgebiet.
Das müssen Sie über den Adventskalender wissen:


Wer darf an der Aktion teilnehmen? Es dürfen alle Händler, Gastronomen und Dienstleister der Stadt Sonneberg teilnehmen.


Wann läuft die Aktion? Die Aktion findet vom 01.12. bis 24.12.2021 statt. Die Anmeldung ist bis zum 8.10.2021 möglich.


Wie funktioniert der Adventskalender?
1. Die Teilnehmer melden sich MIT ihrer Aktion bis zum 8.10.2021 an.
2. Allen Teilnehmern wird per Losverfahren eine Türchennummer zugeteilt.
3. Am entsprechenden Kalendertag wird das Türchen geöffnet. Die Aktion erhält also ihre Gültigkeit.
4. Die Kunden können dann am Aktionstag den Vorteil einlösen.

Welche Werbemittel erhalten die Teilnehmer, welche Marketingkanäle werden bespielt?
 Flyer
 Poster
 Plakat Türchennummer
 Einbindung online unter: www.sonneberger-adventskalender.de und in den sozialen Netzwerken
 Berichterstattung in lokalen Printmedien
 Außenwerbung (ggf. Plakatierung)
 Displaywerbung (LED-Tafel)

Wie können wir gemeinsam die Aktion schneller verbreiten? Nutzen Sie neben der persönlichen Ansprache ihrer Kunden und Kollegen auch die sozialen Netzwerke! Teilen Sie unsere Aktion mit und markieren Sie Personen, aber auch andere Geschäfte, die am Adventskalender teilnehmen.


Bei Fragen? Einfach an Christiane Heim (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; 03675 880278) wenden.
Wir wünschen bei der Umsetzung gutes Gelingen! Bleiben Sie gesund!

Zusätzliche Informationen