24.08.2016

Dr. Heiko Voigt ist seit heute der Bürgermeister der Stadt Sonneberg

Amtsannahme thumbDer Wahlausschuss unter Vorsitz von Harald Wicklein bestätigte am Dienstagabend das amtliche Endergebnis der Bürgermeisterwahlen vom 21.August 2016 in der Stadt Sonneberg, in denen Heiko Voigt als CDU-Kandidat mit 67,9 Prozent der abgegebenen Stimmen siegte.
Im Anschluss an die Ausschusssitzung übergab Harald Wicklein ganz formell die Benachrichtigung des Gewählten mit der Aufforderung, schriftlich zu erklären, dass er die Wahl annimmt.

Dr. Heiko Voigt nahm mit seiner Unterschrift die Wahl an und sorgt ab heute als 18. Sonneberger Bürgermeister seit 1900 und als dritter Bürgermeister nach der Wiedervereinigung für die Spielzeugstadt Sonneberg. Im Stadtrat wird er am 1. September seinen Amtseid ablegen. Bis zur Bestimmung eines neuen Hauptamtlichen Beigeordneten wird Wilhelm Rainer Häusler dieses Amt übernehmen.

 

 

 

Aktuelle Termine des Stadtrates 

Rathausvorplatz

Die 6. (23.) Sitzung des Stadtrates der Stadt Sonneberg findet am Donnerstag, 01.09.2016, 17:00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:
öffentlich
„Abnahme des Diensteides des Bürgermeisters gemäß § 28 Absatz 5 der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO)"

 

Am Mittwoch, 31.08.2016, findet um 17 Uhr in der Stadtverwaltung Sonneberg, Sitzungszimmer 27 die nächste nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Kultur, Jugend und Sport statt. 

 

pdf Sitzungsplan für das Jahr 2016 

 

 

22.08.2016

Wählerwille eindeutig:
Über zwei Drittel entschieden sich für Dr. Heiko Voigt

Briefwahl thumbNach Auszählung der Stimmen in den 35 Sonneberger Wahllokalen und bei den beiden Briefwahlvorständen stand am 21. August 2016 gegen 19 Uhr ein vorläufiges Ergebnis fest: Der stellvertretende Sonneberger Bürgermeister Dr. Heiko Voigt siegte eindeutig mit 67,9 Prozent der abgegebenen Stimmen. Der Parteilose war von der CDU als Kandidat für die Nachfolge der am 26. April plötzlich verstorbenen langjährigen Amtsinhaberin Sibylle Abel aufgestellt worden. Damit erhielt Dr. Heiko Voigt den Auftrag der Wählerinnen und Wähler künftig die Geschicke der Spielzeugstadt zu leiten.

Weitere Ergebnisse der Wahl
Mit 10,2 Prozent der Stimmen folgte ihm Holger Winterstein (AfD). Einzelkandidatin Sabine Diez kam auf 9,2 Prozent. Thomas Heine (Die Linke.) erhielt 4,4 Prozent der Stimmen und die SPD-Kandidatin Anja Gerber 3,7 Prozent. Einzelkandidat Frank Beyer kam der auf 3,8 Prozent und Sebastian Högen, der zwar als Einzelbewerber antrat, aber der ÖDP verbunden ist, holte 0,8 Prozent der Stimmen.
Gestiegen ist im Vergleich zur vergangenen Bürgermeisterwahl im April 2012 die Beteiligung. Lag diese damals bei 42,2 Prozent, so gingen am Sonntag 52 Prozent - 10 594 der 20 357 - stimmberechtigten Sonneberger zur Wahl.

 

Bürgermeisterwahl 2016: Termine und Informationen

Grafik BW2016Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl - hier am 21. August nach 18:00 Uhr

Am 21.08.2016 findet die Bürgermeisterwahl der Stadt Sonneberg von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Anschließend wird das Wahlergebnis ermittelt. Die Stadt Sonneberg bildet 35 Stimmbezirke. Zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses sind 2 Briefwahlvorstände gebildet worden. Die Arbeitsräume der Briefwahlvorstände befinden sich:
Briefwahlvorstand I Rathaus, Zimmer 28, Bahnhofsplatz 1, 96515 Sonneberg und
Briefwahlvorstand II Rathaus, Zimmer 53, Bahnhofsplatz 1, 96515 Sonneberg.
Die Briefwahlvorstände treten am Wahltag dem 21.08.2016 um 16:00 Uhr zur Ermittlung des Wahlergebnisses zusammen. (ausführliche Informationen dazu im Sonderamtsblatt der Stadt Sonneberg Ausgabe 6/16 vom 18. Juni 2016 und im Amtsblatt der Stadt Sonneberg Ausgabe 07/16 vom 27. Juli 2016  online als pdf-Datei) 


Bei der Bürgermeisterwahl der Stadt Sonneberg am 21. August werden auf dieser Seite unter

Bürgermeisterwahl 21.08.2016 - Ergebnis nach einzelnen Stimmbezirken

Bürgermeisterwahl 21.08.2016 - Ergebnis gesamt

die Stimmergebnisse aus den Wahllokalen online gestellt.
 


Weitere Informationen

Bekanntmachung

Am 23. August 2016, 17:00 Uhr in 96515 Sonneberg, Bahnhofsplatz 1, Rathaus Sonneberg, Zimmer 27 findet die 2. Sitzung des Stadtwahlausschusses der Stadt Sonneberg statt.
Tagesordnung:
* Feststellung des Wahlergebnisses (§§ 4, Abs. 5 Nr. 2 und 9 Abs. 5 ThürKWG) der Bürgermeisterwahl
Die Sitzung ist öffentlich.

Harald Wicklein
Stadtwahlleiter

 

Wahltermin

Der Wahltermin für die Bürgermeisterwahl wurde durch die Kommunalaufsicht auf Sonntag, dem 21. August 2016, und für eine evtl. Stichwahl auf Sonntag, 04. September 2016, festgesetzt.

Die erforderlichen amtlichen Wahlbekanntmachungen gemäß Thüringer Kommunalwahlgesetz wurden termingerecht im Amtsblatt der Stadt Sonneberg bekanntgemacht.

 

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des Bürgermeisters der Stadt Sonneberg am 21.08.2016

pdf Bekanntmachung

 

Wahlschein online

Für die Bürgermeisterwahl 2016 haben die Wähler wieder die Möglichkeit
ab sofort einen Wahlschein online zu beantragen und zwar auf der Internetseite https://statistik.thueringen.de/wahlschein/wahlschein 

 

Bekanntmachung

 

Am 19. Juli 2016, 16:00 Uhr in 96515 Sonneberg, Bahnhofsplatz 1,

Rathaus Sonneberg, Zimmer 27 findet die 1. Sitzung des Stadtwahlausschusses der Stadt Sonneberg statt.

 

Tagesordnung:

 

*  Bestätigung der zulässigen Wahlvorschläge für die Bürgermeisterwahl

   2016

 

Für den Fall, dass in der Sitzung des Stadtwahlausschusses am 19. Juli 2016 Wahlvorschläge ganz oder teilweise aufgrund von Einwendungen oder von Amts wegen für ungültig erklärt werden, wird der Stadtwahlausschuss

am

 

26.07.2016, um 17:00 Uhr in 96515 Sonneberg, Bahnhofsplatz 1, Rathaus Sonneberg, Zimmer 27

 

erneut zusammentreffen.

 

Tagesordnung:

 

* Nochmaliger Beschluss über ganz oder teilweise für ungültig erklärte

  Wahlvorschläge

 

Die Sitzungen sind öffentlich.

 

 

Harald Wicklein

10.08.2016

Vom Rathaus zum modernen Kindergarten

Eröffnung der Kita Friedrich FröbelDie Steppkes der Diakonie-Kindertagesstätte "Friedrich Fröbel" in Haselbach haben mit ihren Erzieherinnen, ihren Eltern und Großeltern, mit den Planern, Vertretern der Baufirmen, der Stadtverwaltung und des Ortsteilrates sowie vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern am 29.Juli die Einweihung der neuen Kita im einstigen Rathaus der Gemeinde Oberland am Rennsteig gefeiert. Alle konnten sich das Ergebnis des Umbaus anschauen.

 Für rund 600 000 Euro entstanden altersgerechte Sanitärbereiche, weitläufige Räume zum Spielen und Toben, ein Kinder-Restaurant für die Drei- bis Sechsjährigen, eine Krabbel-Ebene mit Fußbodenheizung für die Babys, ein neuer Freispielbereich vor dem Haus.

 

Mehr

22.07.2016

200 Euro für den Tiergarten

Scheckübergabe thumb

Die Rathaus-Apotheke schenkt ihren Kunden für je 10 Euro Einkauf einen Rathaustaler. Die Taler können sie sammeln und sich dafür aus einem Sortiment etwas aussuchen. Alternativ bleibt auch die Möglichkeit den Taler in eines der beiden aufgestellten Sparschweine zu stecken. Ein Sparschwein ist für das Kinderheim des ASB ein weiteres für den Sonneberger Tiergarten gedacht. Immer wenn eines der Sparschweine gefüllt ist, rechnet Apotheker Dieter Kohlmann den Betrag um und bringt das Geld bei der Einrichtung vorbei.
Diesmal gingen 200 Euro an den Tiergarten.Der amtierende Bürgermeister Dr. Heiko Voigt nahm das Geld entgegen. „Gut, dass es solche Aktionen der regionalen Wirtschaft gibt, die Einrichtungen in unserer Stadt unterstützen", meint Dr. Voigt und dankt Dieter Kohlmann für seine Initiative.

22.06.2016

Striktes Alkoholverbot in städtischen Grünanlagen

Stadtpark thumbSeit 2009 existiert in der Stadt Sonneberg – geregelt durch § 3 Absatz 4 Buchstabe m der Satzung über die Benutzung von Grünanlagen – ein Verbot, alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel auf den Spielplätzen und in den Grünanlagen, wie zum Beispiel dem Stadtpark oder der Parkanlage in der Bert-Brecht-Straße zu verbringen oder zu konsumieren. Damit bezweckt die Stadt Sonneberg u. a., die Zahl der Trinkgelage und der damit verbundenen Lärmbelästigungen deutlich zu senken.

Jeder wird auf dieses Verbot hingewiesen. An den Zugängen zu den städtischen Grünanlagen sind Hinweisschilder mit den wichtigsten Regeln über das dortige Verhalten aufgestellt. Trotzdem wird immer wieder dagegen verstoßen. Gegen diese Zuwiderhandlungen wird mit Platzverweisen und der Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren – bei Mehrfach- bzw. Wiederholungsverstößen mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro – vorgegangen. In diesem Zusammenhang möchte sich die Stadt Sonneberg für die gute Kooperation mit der Polizeiinspektion Sonneberg bedanken.

 

27.05.2016

 

jke02-2014ThumbIn tiefer Trauer nehmen wir Abschied von

 

Dipl. – Ing. Joachim Kern

 

Ehrenbürger der Stadt Sonneberg und

Träger der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

 

Joachim Kern erhielt 2009 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Der Freistaat Thüringen ehrte damit sein berufliches und ehrenamtliches Engagement in Wirtschaft und Gesellschaft.

Mit seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Hartsteinwerks Hüttengrund hat er wesentlich dazu beigetragen, das Unternehmen in Hüttengrund zu erhalten und damit Arbeitsplätze in unserer Region zu sichern. Dafür ehrte ihn die Gemeinde Oberland am Rennsteig - heute Teil der Stadt Sonneberg - im Jahre 2004 mit der Ehrenbürgerschaft.

Joachim Kern hat die Wiedervereinigung Deutschlands gefördert und gelebt. Er war Mitglied der Mittelstandsvereinigung und engagierte sich im Verein „WIR" — Wirtschaft – Innovation – Region - zwischen Rennsteig und Main. Regelmäßig unterstützte er das kulturelle und sportliche Leben in unserer Stadt und half mit Spenden kinderreichen Familien sowie Bedürftigen.

Wir werden Joachim Kern stets ein ehrendes Gedenken bewahren.
Unser Aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

 

Dr. Heiko Voigt
Hauptamtlicher Beigeordneter der Stadt Sonneberg

Sonneberg, Mai 2016

 

Zusätzliche Informationen